Polizei Düren

POL-DN: 05080405 Im Straßengraben gelandet

    Linnich (ots) - Am späten Mittwochabend kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B 57. Während sich ein Pkw-Fahrer von der Unfallstelle entfernte, ohne Angaben zu seiner Person und seiner Beteiligung zu hinterlassen, wird der Unfallschaden an dem zweiten Fahrzeug auf etwa 5.000 Euro geschätzt.

    Ein 19 Jahre alter Mann aus Linnich befuhr kurz vor Mitternacht mit seinem Pkw die Aachener Straße aus Richtung Baesweiler kommend in Fahrtrichtung Linnich. In Höhe eines Bauernhofes setzte er zum Überholen eines vor ihm fahrenden Fahrzeuges an, obwohl an dieser Stelle das Überholen durch aufgestellte Verkehrszeichen verboten ist. Als er in Höhe des anderen Autos war, zog dieses ohne erkennbaren Grund über die Fahrstreifenbegrenzung nach links hinaus, so dass der Linnicher zum Ausweichen gezwungen war. Dabei verlor er die Kontrolle über seinen Wagen, kollidierte mit dem Pfosten eines Verkehrszeichens und geriet in den Straßengraben. Dort drehte sich der Pkw und kam zum Stehen. An der Unfallstelle fanden die hinzu gerufenen Polizeibeamten eine Brems- und Blockierspur des verunfallten Autos von 57 Metern vor.

    Der Fahrer des anderen Pkw hatte nach Angaben des 19-Jährigen kurz angehalten und sein Fahrzeug verlassen. Als er feststellte, dass der junge Mann jedoch unverletzt aus seinem Auto stieg, sei er weiter gefahren.

    Der Geschädigte hatte an dem geflüchteten Fahrzeug Kennzeichen mit Heinsberger Zulassungsnummer gesehen. Es könnte sich um einen silberfarbenen Pkw Peugeot vom Typ 206 handeln.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder an die Polizeiinspektion Jülich unter Telefon 0 24 61/627-0 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: