Polizei Düren

POL-DN: 05080110 In Gegenverkehr gerutscht

    Düren (ots) - Nideggen - Drei verletzte Personen und geschätzte 24.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagnachmittag auf der Kreisstraße 32 zwischen den Ortschaften Rath und Leversbach ereignet hat.

    Gegen 14.45 Uhr befuhr eine 44 Jahre alte Autofahrerin aus Kreuzau die K 32 aus Richtung Rath kommend in Fahrtrichtung Leversbach. Auf der regennassen Gefällstrecke kam die Frau dann aus noch nicht bekannter Ursache mit ihrem Pkw ins Schleudern. Sie rutschte auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem Wagen eines 44-jährigen Kreuzauers zusammen. Nach der Kollision kamen beide schwer beschädigten Fahrzeuge auf der K 32 zum Stillstand. Eine 65 Jahre alte Beifahrerin im Pkw des Kreuzauers musste aufgrund ihrer Verletzungen mit einem RTW zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden. Die beteiligten Fahrzeugführer wurden leicht verletzt und wollten selbstständig einen Arzt aufsuchen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

    Für die Dauer der Unfallaufnahme waren beide Richtungsfahrbahnen im Unfallbereich gesperrt worden.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: