Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht für der KPB Düren für Sonntag, den 31.07.2005

    Düren (ots) - 0507311  Trotz Rekordfahrt - keinen Pokal

    Jülich -  Am frühen Freitagabend führten die Beamten der Polizeiinspektion Jülich gezielte Geschwindigkeitskontrollen in der Ortslage Koslar durch, bei dem insgesamt neunzehn Verstöße geahndet werden mußten. Von diesen 19 Verstößen lagen alleine siebzehn im Anzeigebereich.

    Trauriger Rekordhalter war ein junger Mann aus Jülich, der statt der erlaubten 50 km/h mit einer Geschwindigkeit von 106 km/h gemessen wurde. Leider bekommt er für diese Rekordfahrt keine Medaille, sondern voraussichtlich 4 Punkte in Flensburg, ein zwei monatiges Fahrverbot, sowie ein Bußgeld in Höhe von etwa 175 Euro. Mit einem Fahrverbot von einem Monat darf ein 22-jähriger Mann aus Jülich und ein 42 Jahre alter Mann aus Linnich rechnen. Sie steuerten ihr Gefährt mit einer Geschwindigkeit von 87 bzw. 91 km/h.

    0507312  Fahren ohne Versicherungsschutz

    Jülich -  Am Freitagabend kontrollierten die Polizeibeamten der Polizeiinspektion Jülich das Fahrzeug eines jungen Mannes aus Jülich und stellten fest, dass das Fahrzeug nicht zugelassen war.

    Gegen 21.15 Uhr wurde auf der Adenauerstraße in Bourheim ein dort geparkter Pkw überprüft. Dabei stellte sich heraus, dass für das Auto seit dem 31.03.05 kein  Versicherungsschutz bestand.  Der Fahrzeugführer konnte in der Nähe ausfindig gemacht werden. Er gab zu, das Fahrzeug zuvor geführt zu haben, obwohl ihm bekannt war, dass kein Versicherungsschutz mehr bestand. Ihm wurde die Weiterfahrt mit dem Pkw untersagt. Die Kennzeichen des Fahrzeuges wurden entstempelt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

    0507313  Technische Veränderungen an Zweirad

    Aldenhoven - Am Freitagabend wurde auf der Niedermerzer Straße ein Motorroller kontrolliert, an dem technische Veränderungen vollzogen wurden, so dass nunmehr  das Fahrzeug nur mit einer Fahrerlaubnis geführt werden darf. Diese konnte der 15-jährige Fahrer jedoch nicht vorweisen.

    Gegen 22.50 Uhr beobachteten die Polizeibeamten in Aldenhoven auf der Niedermerzer Straße ein Motorroller, der augenscheinlich zu schnell unterwegs war. Bei einer Überprüfung des Fahrzeugs und des 15-jährigen Fahrers stellte sich heraus, dass aus dem ursprünglichen Mofa durch technische Veränderungen nunmehr ein fahrerlaubnispflichtiges Krad geworden war, welches eine Geschwindigkeit von ca. 75 km/h erreichte. Für dieses Fahrzeug konnte der  junge Mann keine Fahrerlaubnis vorweisen. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Für diese Veränderungen muß er nun mit einer Anzeige und einem Bußgeld rechnen.

    0507314  Einbruch in eine Sanitärfirma in Linnich

    Linnich - In der Zeit von Samstag, den 30.07.2005, 21.50 Uhr bis Sonntag, den 31.07.2005, 02.20 Uhr brachen unbekannte Täter in die Werkstatt einer Sanitärfirma ein. Dort entwendeten sie verschiedene Elektromaschinen, eine Ortungskamera, Presserkzeuge, einen Durchlauferhitzer und Diamantkronen für Hilti-Bohrmaschinen. Zeugen, die Angaben zu Tätern machen können, mögen sich bitte an die Polizeiinspektion Jülich, 02461-627732 wenden.

    0507315 Einbruch in eine Feldscheune in Heimbach - Vlatten

    Heimbach -  Aus einer Scheune in Heimbach - Vlatten wurde am Wochenende ein Quad (vierrädriges Motorrad) entwendet, dass normalerweise vom 6-jährigen Sohn des Scheunenbesitzers benutzt wird. Das Quad war nicht angemeldet und besitzt daher kein amtliches Kennzeichen. Es handelt sich um ein Quad der Marke Suzuki, Typ LT 50, in der Farbe Gelb. Täterhinweise bitte an die Polizei in Kreuzau unter Rufnummer 02422 -950415.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: