Polizei Düren

POL-DN: 05071305 Radfahrer angefahren und weitergefahren

    Düren (ots) - Düren - Die Polizei hat die Ermittlungen gegen einen 81 Jahre alten Autofahrer aus Düren aufgenommen. Der Pkw des Mannes war am Dienstagnachmittag mit einen Radfahrer kollidiert, der dabei verletzt wurde. Der Autofahrer entfernte sich von der Unfallstelle.

    Gegen 15.45 Uhr befuhr der Fahrradfahrer, ein 17-jähriger Jugendlicher aus Düren, die August-Klotz-Straße aus Richtung Aachener Straße kommend in Fahrtrichtung Schenkelstraße. Dabei benutzte er den auf die Fahrbahn markierten Schutzstreifen. Als dann ein in gleicher Fahrtrichtung befindlicher Pkw nach rechts in die Weierstraße abbog, touchierte der Wagen den Lenker des weiter geradeaus fahrenden Fahrrads. Daraufhin kam der 17-Jährige zu Fall und zog sich Schürfungen am Arm zu. Auch am Fahrrad entstand ein leichter Schaden. Der beteiligte Autofahrer hielt zunächst an und warf dem Radfahrer vor, weshalb er nicht angezeigt habe, dass er geradeaus weiter fahren wolle. Dann aber entfernte sich der Fahrer mit seinem Pkw unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den Verletzten zu kümmern oder seine Personalien zu hinterlassen. Der 17-Jährige wollte selbstständig einen Arzt aufsuchen.

    Der Geschädigte teilte der hinzu gerufenen Polizei das Kennzeichen des Verursacherfahrzeugs mit. Die daraufhin an der Halteranschrift durchgeführten Ermittlungen ergaben, dass der 81-Jährige für eine Beteiligung an dem Unfall in Frage kommt. Die Ermittlungen hierzu dauern an.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: