Polizei Düren

POL-DN: 05071103 Beamte der Bundespolizei stellten Rauschgift sicher

    Düren (ots) - Düren - Am Freitagnachmittag führte ein Einsatz am Dürener Bahnhof zu der vorläufigen Festnahme eines 34 Jahre alten Mannes, der keinen festen Wohnsitz hat. Bei ihm wurden etwa 26 Gramm Haschisch aufgefunden und sichergestellt.

    Die Beamten der Bundespolizei beobachteten gegen 16.20 Uhr mehrere Personen der Dürener Drogenszene am Rudolf-Schock-Platz. Sie bekamen mit, dass ein 26-jähriger Dürener und eine 31 Jahre alte Dürenerin nacheinander von einer männlichen Person Rauschgift ankauften. Beide Personen wurden anschließend kontrolliert und waren jeweils im Besitz eines kleinen Stückes  Haschisch. Anschließend nahmen sich die Polizeibeamten auch den Dealer vor. Er trug das vorgefundene Rauschgift teilweise in einer Tabakpackung und teilweise in einem Strumpf versteckt. Außerdem wurde bei ihm Geld in typischer Dealerstückelung aufgefunden. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

    Gegen 20.00 Uhr wurden die Beamten der Bundespolizeiinspektion erneut fündig. Sie fanden bei einer Überprüfung eines 21-Jährigen aus Jülich zwei Bubbles Heroin. Da gegen den Betroffenen außerdem ein Haftbefehl des Amtsgericht Düren vorlag, wurde er zur Polizeihauptwache Düren vorgeführt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: