Polizei Düren

POL-DN: 05062201 Unbekannten Angreifer mit Hupe vertrieben

    Düren (ots) - Düren - Die Polizei sucht einen 30 bis 40 Jahre alten Mann, der am heutigen Morgen eine Frau im Stadtteil Echtz angegriffen hat. Die Geschädigte wurde dabei leicht verletzt und musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden.

    Die Dürenerin, die gegen 07.30 Uhr ihr Haus in der Konzendorfer Straße verließ, um mit ihrem Pkw zur Arbeitsstelle zu fahren, wurde zu dieser Zeit von einem ihr unbekannten Mann angesprochen. Er gab ihr gegenüber an, dass er in der Straße eine in der Zeitung inserierte Mietwohnung suche. Da der Frau davon bekannt war, zeigte sie ihm bereitwillig das in Frage kommende Objekt und begab sich wieder zu ihrem Auto, dass sie zuvor bereits in die Einfahrt ihres Hauses gefahren hatte. Als sie sich bereits auf den Fahrersitz gesetzt hatte, bemerkte sie, dass der Unbekannte ihr schnell gefolgt war und nun versuchte, sie auf den Beifahresitz zu drücken. Bei ihrer Gegenwehr gelang es ihr, um Hilfe zu rufen und mehrmals auf die Hupe des Autos zu drücken. Daraufhin ließ der Täter von ihr ab und entfernte sich im Laufschritt in Richtung eines Reiterhofes. Erst jetzt bemerkte das Opfer eine Schnittverletzung an einem Oberarm, die durch ein Messer verursacht worden sein muß. Ein Messer hatte die Überfallene bei dem Gesuchten aber nicht gesehen.

    Eine direkt eingeleitete Fahndung der Polizei, bei der auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt wurde, blieb bisher ohne Erfolg

    Der Tatverdächtige ist etwa 170 bis 180 cm groß und von schlanker Statur. Er hat mittellanges, braunes Haar und hinterließ bei der Geschädigten einen verlebten Eindruck. Seine Bekleidung bestand aus einem braunen, ziemlich abgetragenen Sakko und einer hellbraunen Hose. Er sprach Hochdeutsch ohne erkennbaren Dialekt und könnte aus dem Obdachlosenmillieu stammen.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das zuständige Kriminalkommissariat unter Telefon 0 24 21/949-680 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: