Polizei Düren

POL-DN: 0505093 Einbrüche

Düren (ots) - Kreis Düren - Bei Einbrüchen in eine Wohnung und Geschäfte wurden durch bislang noch nicht bekannte Täter Blumen und Bargeld gestohlen. Der Versuch in ein Kassenhäuschen zu gelangen scheiterte jedoch. Unbekannte Täter stiegen am Freitag, in der Zeit zwischen 14.30 Uhr und 23.30 Uhr, durch ein Küchenfenster in eine Wohnung in der Ortschaft Nideggen-Wollersheim ein. Auf der Suche nach Diebesgut wurden Schränke und Behältnisse in dem Haus in der Straße "Hardenberg" von dem oder den Tätern durchsucht. Derzeit steht noch nicht fest, ob etwas entwendet wurde. Ebenfalls am Freitag, zwischen 18.00 Uhr und 20.20 Uhr, wurde versucht in das Kassenhäuschen des Brückenkopfparks an der "Kirmesbrücke" nahe der Ellbachstraße in Jülich einzubrechen. Unbekannte Täter schlugen von außen ein Loch in eine Glasscheibe und verbogen zudem ein Abdeckungsblech. Da das beschädigte Glas allerdings sehr dick ist und nicht vollständig zerbrach, konnten der oder die Täter nicht in den Kassenbereich gelangen. Es wurde nichts entwendet. Der entstandene Schaden an dem Häuschen wird auf mindestens 500 Euro geschätzt. Am Samstagmorgen stellte die Betreiberin eines Blumenladens in Niederzier/Huchem-Stammeln einen Diebstahl aus ihrem Geschäft in der Friedensstraße fest. Dort waren der oder die Täter in eine vor dem Eingang abgezäunte Verkaufsfläche eingedrungen und hatten zwei Zinktöpfe, zwei Jasminherzen und einige Geranien gestohlen. Am Montagmorgen, gegen 03.30 Uhr, drangen unbekannte Täter durch ein gewaltsam geöffnetes Frontfenster in eine Gaststätte auf der Binsfelder Straße in Düren ein. Im Schankraum wurden zwei Geldspielautomaten und zwei Dartspielgeräte aufgebrochen. Daraus wurde das jeweilige Münzgeld in noch nicht bekannter Höhe entwendet. Ein Zeuge wurde auf einen in Richtung Pfalzstraße davon laufenden Tatverdächtigen aufmerksam, nachdem die Alarmanlage des Lokals ausgelöst worden war. Bei dem Flüchtenden handelt es sich um einen etwa 20 Jahre alten und 180 cm großen Mann. Der Tatverdächtige ist schlank und war zur Tatzeit mit einer dunklen Jacke bekleidet. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 erbeten. ots-Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: