Polizei Düren

POL-DN: 0504271 Polizei codiert wieder Fahrräder

    Düren (ots) - Kreis Düren - In den nächsten Wochen bieten die Bezirksdienstbeamten der Polizeiinspektionen Düren und Jülich wieder die Möglichkeit an, Fahrräder mit einer Codierung versehen zu lassen. Damit wird das Rad gegen Diebstahl geschützt.

    Für das Jahr 2004 weist die Kriminalstatistik aus, dass 1.360 Fahrräder bei der Polizei im Kreis Düren als gestohlen gemeldet wurden. Dies stellt einen prozentualen Anteil von knapp 14 % an allen Diebstahlsdelikten dar. Im Vergleich zum Jahr 2003 sind die Fälle von Fahrraddiebstahl allerdings um 123 Delikte zurückgegangen. Um diesen Trend fortzusetzen, werden auch die Fahrradcodieraktionen von der Polizei weiter durchgeführt.

    Bei der Fahrradcodierung wird mit einem Spezialwerkzeug eine Individualkennzeichnung in den Rahmen eines Fahrrades eingraviert, die bei einer Kontrolle eindeutige Rückschlüsse auf den rechtmäßigen Besitzer schnell und sicher zulässt. Außerdem kann bei dieser Gelegeheit ein Fahrradpaß ausgestellt und ausgehändigt werden.

    Die folgenden Codiertermine sind für die Monate Mai und Juni bereits vorgeplant:

- Sonntag, 08. Mai 2005, zwischen 11.00 Uhr und 17.00 Uhr Kreuzau-Sockheim, Frühlingsfest im Gewerbegebiet

- Freitag, 13. Mai 2005, zwischen 17.00 Uhr und 19.00 Uhr Kreuzau- Drove, Feuerwehrfest am Bolzplatz

- Sonntag, 22. Mai 2005, zwischen 11.00 Uhr und 15.00 Uhr Kreuzau-Winden, Pfarrfest

- Donnerstag, 2. Juni 2005, zwischen 15.00 Uhr und 17.00 Uhr Jülich, Neußer Straße 11, Garagenhof der Polizeidienststelle

- Sonntag, 5. Juni 2005, zwischen 11.00 Uhr und 13.00 Uhr Aldenhoven, Umwelttag der Gemeinde im Römerpark

- Sonntag, 12. Juni 2005, zwischen 11.00 Uhr und 14.00 Uhr Kreuzau-Untermaubach, Pfarrfest

    - Sonntag, 19. Juni 2005, zwischen 13.00 Uhr und 16.00 Uhr Hürtgenwald-Kleinhau, Kinder- und Familienfest am Rathaus

Die Termine sind auch auf der Internetseite der Kreispolizeibehörde Düren unter www.polizei-dueren.de nachzulesen. Eventuelle Terminergänzungen werden ebenfalls dort eingestellt.

    Die Bürgerinnen und Bürger, die ihr Fahrrad codieren lassen wollen, sind herzlich zu den Terminen eingeladen. Als Voraussetzung für die Codierung des Zweirades müssen sie einen Personalausweis und einen Eigentumsnachweis für das Fahrrad vorlegen.

    Die Vertreter der Medien werden um Vorberichterstattung und Aufnahme in den jeweiligen Tageskalender gebeten.


ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: