Polizei Düren

POL-DN: 0504251 Polizei misst Geschwindigkeiten in der Eifel

    Düren (ots) - Nideggen - Am vergangenen Wochenende waren Beamte des Verkehrsdienstes Düren zur Verkehrsüberwachung auf den Straßen in der Eifel eingesetzt. Bei einem 52-jährigen Motorradfahrer wird dies zukünftig hoffentlich zu mehr Einsicht bei der Einhaltung der Geschwindigkeitsbeschränkungen führen.

    Durch das sonnige Wetter am Samstag und Sonntag hatten sich bereits viele Motorradfahrer aufgemacht, die beliebten Eifelstrecken mit ihren Krädern zu befahren. Leider kam es dabei auch bereits zu ersten schwerwiegenden Verkehrsunfällen (s. Pressebericht vom 24.04.2005).

    Ein Motorradfahrer aus Würselen hat bei seiner gestrigen Ausfahrt die auch in diesem Jahr wieder konsequente Arbeit der Polizei schon früh in Erfahrung bringen können. Als er mit seinem Krad die Landesstraße 246 in der Nähe der Ortschaft Schmidt befuhr, wurde er von einem Lasermessteam nach einer gefahrenen Geschwindigkeit von 131 km/h angehalten. Da an Messstelle die Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h angeordnet ist, überschritt er diese um 61 km/h. Das hatte zur Folge, dass die Beamten gegen den Raser ein Bußgeldverfahren einzuleiten hatten. Der Betroffene hat nun mit einem Bußgeld von 175 Euro, mit einem zweimonatigen Fahrverbot und vier Punkten in der Verkehrssünderkartei zu rechnen.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: