Polizei Düren

POL-DN: 05042202 Polizei nimmt Rauschgiftdealer fest

    Düren (ots) - Jülich - Am Donnerstag nahmen Beamte der Polizeiinspektion Jülich mehrere Personen fest, bei denen sie Verstöße nach dem Betäubungsmittelgesetz festgestellt hatten.

    Bereits kurz nach 11.00 Uhr fielen zwei verdächtige junge Männer in einer innerstädtischen Parkanlage auf. Die beiden 18 und 19 Jahre alten Heranwachsenden aus Elsdorf und Titz saßen auf einer Bank und versuchten beim Erscheinen einer in Zivil gekleideten Fußstreife eine Kleinmenge Rauschmittel verschwinden zu lassen. Bei einer Überprüfung wurde jedoch Haschisch bei dem 19-Jährigen aufgefunden und sichergestellt. Die beiden Tatverdächtigen wurden dann festgenommen und auf der Wache genauer durchsucht. Die Maßnahme förderte dann auch bei dem 18-Jährigen ein Tütchen mit Amphetamin zu Tage. Eine Begleitperson der beiden Tatverdächtigen, die zum Zeitpunkt der Festnahme zunächst nicht durch die Polizeibeamten angetroffen wurde, erschien später unaufgefordert auf der Wache. Der 20-Jährige aus Jülich wurde zunächst ebenfalls festgenommen, weil sich aus den polizeilichen Ermittlungen nun Anhaltspunkte dafür ergeben hatten, dass er das bei den anderen Festgenommenen sichergestellte Betäubungsmittel zuvor an diese verkauft hatte. Alle Tatbeteiligten wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen sie wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

    Eine weitere Festnahme gelang den selben Polizeibeamten dann gegen 15.15 Uhr auf dem Schlossplatz. Dort beobachteten sie einen 22- Jährigen aus Jülich, der sich an einer Parkbank innerhalb einer Personengruppe aufhielt und ungehemmt einen Joint entzündete. Als die Polizeibeamten hinzu traten und eine Überprüfung durchführten, meinte der Ertappte, dass dieses doch nicht schlimm sei und die Polizisten nicht gegen ihn einschreiten sollten. Bei der Durchsuchung des Tatverdächtigen wurden dann bei ihm mehrere Tütchen mit Haschisch aufgefunden, die der Mann seinen Angaben zufolge verkaufen wollte. Der aufgrund früherer Delikte der Polizei bekannte 22-Jährige wurde festgenommen. Seine illegale Ware wurde sichergestellt. Bei der durch einen Richter angeordneten Durchsuchung seiner Wohnräume wurden dann aber keine weiteren verdächtigen Gegenstände aufgefunden. Der Tatverdächtige wurde später wieder entlassen. Auch gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: