Polizei Düren

POL-DN: 0504205 Pkw am Straßenrand übersehen

    Düren (ots) - Jülich - Zu einem Verkehrsunfall mit drei Verletzten kam es am Dienstagnachmittag auf der Kölner Landstraße. Eine Person erlitt schwere Verletzungen und musste zur stationären Behandlung im Krankenhaus verbleiben. Die beiden anderen Unfallbeteiligten konnten dort nach ambulanter ärztlicher Versorgung wieder entlassen werden.

    Ein 35 Jahre alter Mann aus Niederzier befuhr gegen 15.15 Uhr mit seinem Pkw die L 136 von Stetternich in Richtung Jülich. Als es seiner Beifahrerin plötzlich übel wurde, hielt er seinen Wagen am rechten Fahrbahnrand an, so dass sich die Räder der rechten Fahrzeugseite auf dem Grünstreifen befanden. Nach eigenen Angaben schaltete er ebenfalls die Warnblinkanlage des Autos ein. Ein 19- jähriger Autofahrer, der ebenfalls in Niederzier wohnhaft ist und mit einem Pkw in gleicher Fahrtrichtung unterwegs war, fuhr dann gegen das Heck des am Straßenrand haltenden Fahrzeuges. Er gab an, dass er weder Warnblinklicht noch Fahrtrichtungsanzeiger an diesem Wagen wahrgenommen habe und auch mit einer Vollbremsung auf der regennassen Fahrbahn den Zusammenstoß nicht mehr habe verhindern können. Außerdem habe er ein Ausweichmanöver nach links wegen des heran nahenden Gegenverkehrs abbrechen müssen.

    Während der 35-Jährige und seine Beifahrerin beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge leichte Schürfwunden an den Armen davon trugen, wurde der 19 Jahre alte Mann schwer verletzt. Die beiden nicht mehr fahrbereiten Pkw mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 12.000 Euro geschätzt.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: