Polizei Düren

POL-DN: 0504135 Leichter Chlorgasunfall an Schule

    Düren (ots) - Düren - Am Mittwochmorgen traten geringe Mengen Chlorgas im Keller der Grundschule Derichsweiler aus. Eine Bedienstete der Schule musste vorsorglich mit einem RTW zu einem Krankenhaus verbracht werden. Kinder kamen nicht zu Schaden.

    Gegen 07.30 Uhr war die 40-jährige Frau mit routinemäßigen Wartungsarbeiten in der Technikzentrale des Lehrschwimmbeckens in der Kreuzherrenstraße beschäftigt. Dabei kam es zu einem Austritt geringer Mengen von Chlorgas. Durch die eingesetzte Feuerwehr wurde der Behälter wieder verschlossen. Gesundheitsgefährdende Schadstoffkonzentrationen wurden aber nicht gemessen. Durch die Schulleitung und die alarmierten Rettungskräfte wurde das Schulgebäude sofort evakuiert. Das Gelände wurde vorübergehend abgesperrt. Dadurch kam es auch zu Verkehrsbehinderungen in der Ortschaft Derichsweiler. Die etwa 130 Grundschüler wurden zunächst außerhalb der Schule durch Lehrkräfte betreut. Aus Vorsichtsgründen wurde der Unterricht schließlich für den heutigen Tag abgesagt.

    Um Rückfragen von besorgten Eltern beantworten zu können, wurde bei der Stadt Düren direkt eine Hotline unter der Telefonnummer 02421/252276 eingerichtet.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: