Polizei Düren

POL-DN: 0504124 Einbrecher wurden gestört

    Düren (ots) - Düren - In der Nacht zu Dienstag blieben zwei Einbruchsdelikte in eine Schule und eine Gaststätte im Versuch stecken. Die Täter wurden durch eine Alarmanlage sowie eine aufmerksame Zeugin gestört und flüchteten vor Eintreffen der Polizei.

    Kurz vor 03.00 Uhr drangen ein oder mehrere unbekannte Einbrecher durch ein zuvor mit Gewalt geöffnetes Fenster in die Realschule am Bretzelnweg ein. Während der oder die Täter auf der Suche nach Diebesgut dann einen Schrank aufhebelten, wurden sie offenbar durch die Alarmanlage gestört. Es wurde nichts entwendet. Der durch den Einbruch entstandene Sachschaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Im Rahmen der polizeilichen Spurensuche konnten am Tatort zwei Fingerspuren gesichert werden. Die Auswertung und Ermittlungen zu diesem Delikt dauern an.

    Etwa eine Stunde später, kurz vor 04.00 Uhr, versuchten in Merken zwei Täter die Eingangstür zu einer Gaststätte in der Roermonder Straße aufzuhebeln. Da die Täter dabei erheblichen Lärm verursachten, wurde eine in der Nähe wohnende Zeugin auf das Geschehen aufmerksam. Als die Frau die Rolllade bewegte, flüchteten die Einbrecher vom Tatort. Die Zeugin beschreibt die beiden Täter als schlanke Männer. Einer war mit einer schwarzen Lederjacke bekleidet.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das zuständige Kriminalkommissariat unter Telefon 0 24 21/949-660 erbeten.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: