Polizei Düren

POL-DN: 0504053 Jugendlicher Fahrradfahrer flüchtete

    Düren (ots) - Jülich - Eine Fußgängerin stürzte am Montagnachmittag auf der Artilleriestraße, nachdem sie von einem Fahrradfahrer angerempelt worden war.

    Eine 54-jährige Jülicherin wartete gegen 17.15 Uhr am Fahrbahnrand der Artilleriestraße, weil sie diese zur gegenüberliegende Straßenseite in Richtung einer Gaststätte überqueren wollte. Während sie am Fahrbahnrand stand, erhielt sie einen Stoß in den Rücken, wodurch sie zu Boden stürzte. Dabei brach sie sich einen Finger, der im Krankenhaus geschient wurde. Den Stoß hatte ein derzeit noch nicht bekannter Radfahrer verursacht, der anschließend seine Fahrt, ohne sich um das Unfallgeschehen zu kümmern, in Richtung Nordstraße fortsetzte.

    Die Geschädigte beschrieb den Verursacher als Teenager.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder an die Polizeiinspektion Jülich unter Telefon 0 24 61/627-0 erbeten.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: