Polizei Düren

POL-DN: 0503215 Nächtliche Schlägerei in der Innenstadt

    Düren (ots) - Düren - In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es in der Dürener Innenstadt zu einer größeren Schlägerei zwischen den Besuchern einer Gaststätte. Dabei wurden mehrere Menschen verletzt. Zwei Beschuldigten wurden Blutproben entnommen.

    Gegen 02.45 Uhr wurde ein Diensthundführer der Polizei im Rahmen der Streifenfahrt auf die körperliche Auseinandersetzung aufmerksam, die sich in der Nähe des Kaiserplatzes abspielte. An dem Handgemenge waren etwa 15 bis 20 Personen beteiligt. Die Polizei musste bei der Annäherung an den Einsatzort beobachten, dass die Prügelei mit großer Brutalität geführt wurde. Bereits am Boden liegende Personen wurden gegen den Oberkörper und ins Gesicht getreten, eine Frau lag benommen auf der Straße. Einige Personen flüchteten.

    Um eine weitere Eskalation zu verhindern, musste die Polizei Reizstoff gegen die Beteiligten einsetzen und einen Diensthund erkennbar vorhalten. Schließlich konnte die Schlägerei beendet werden. Dabei waren mindestens vier Personen verletzt worden. Zwei Personen mussten mit einem RTW zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden.

    Es konnte ermittelt werden, dass der Auseinandersetzung ein zunächst verbaler Streit in einer Gaststätte auf der Wilhelmstraße voran gegangen war. Die Streitigkeit verlagerte sich dann auf die Straße, wo es zur Schlägerei zwischen den Personengruppen kam. Aufgrund der Ermittlungen am Einsatzort richtete sich der Tatverdacht insbesondere auf zwei 21 Jahre alte Männer aus Erkelenz und Düren. Diese sollen nach Angaben von Geschädigten und Zeugen, zusammen mit zwei weiteren noch nicht bekannten flüchtigen Männern, maßgeblich an der Inszenierung der Schlägerei beteiligt gewesen sein.

    Die beiden zunächst ebenfalls vom Tatort geflüchteten 21-Jährigen konnten in Tatortnähe von der Polizei festgenommen werden. Den erkennbar alkoholisierten Männern wurden auf der Polizeiwache Blutproben entnommen.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: