Polizei Düren

POL-DN: 05020801 Einsatzlage an den Karnevalstagen leicht angestiegen

Düren (ots) - Kreis Düren - An den bisherigen Karnevalstagen hatte die Polizei ein hohes Einsatzaufkommen zu bewältigen. Es mussten insgesamt 615 Einsätze im Kreisgebiet absolviert werden. Die Zahl der Einsätze weist im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg von 24 Einsätzen aus. In der Zeit von Donnerstagvormittag bis Dienstagmorgen war das polizeiliche Einschreiten neben der Bewältigung der normalen Einsatzlage auch bei 42 Schlägereien und Körperverletzungen erforderlich (s. gesonderte Pressemeldung). Weiterhin mussten 40 Randalierer beruhigt oder aus dem Verkehr gezogen und 25 Streitigkeiten geschlichtet werden. Außerdem wurden der Einsatzleitstelle der Polizei 20 hilflose Personen gemeldet. Das Tätigwerden der Polizei war zudem bei 45 Ruhestörungen und 32 Hilfeersuchen erforderlich. In der Zeit von Freitag bis Dienstagmorgen wurden im Kreisgebiet auch mehr als 850 Fahrzeuge durch Polizeibeamte angehalten, um die Fahrtüchtigkeit der Auto- und Zweiradfahrer zu kontrollieren. In 160 Fällen musste ein Alcotest und in zehn Fällen ein Drugwipe-Test vorgenommen werden. Gegen sechs Verkehrsteilnehmer wurden wegen des festgestellten Alkoholkonsums Bußgeld- oder Strafverfahren eingeleitet. Ihnen wurde die Weiterfahrt untersagt. ots-Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: