Polizei Düren

POL-DN: 0501315 Polizeibeamter bei Widerstand verletzt

    Düren (ots) - Düren - Eine 41 Jahre alte Frau aus Düren leistete am Freitagabend bei ihrer Ingewahrsamnahme erheblichen Widerstand gegenüber den eingesetzten Polizisten. Ein Beamter wurde durch Tritte leicht verletzt.

    Gegen 21.30 Uhr wurde die Polizei vom Inhaber einer Gaststätte auf der Aachener Straße hinzu gerufen, als sich zwei seiner Gäste vor dem Lokal schlugen. Bei Eintreffen der Beamten lag die 41-jährige Frau rücklings auf dem Gehweg vor der Gaststätte und wurde durch ihren 44-jährigen Lebensgefährten geschlagen. Wie die Ermittlungen ergaben, waren beide zusammen vorher in der Gaststätte gewesen und hatten auch eine nicht unerhebliche Menge alkoholischer Getränke konsumiert. Als die 41-Jährige dann beim Verlassen des Wirtshauses ankündigte noch selbst mit einem Pkw nach Hause fahren zu wollen, nahm ihr Freund ihr den Autoschlüssel ab. Der Streit zwischen dem Pärchen eskalierte dann außerhalb des Lokals, so dass die Polizei einschreiten musste. Auch im Beisein der Polizei gab die erkennbar deutlich unter Alkoholeinfluss stehende Frau an, dass sie auf jeden Fall mit ihrem Auto fahren wolle. Zudem beleidigte sie die Beamten auf unflätige Art und Weise. Als die Frau sogar die polizeiliche Sicherstellung der Fahrzeugschlüssel störte und zunehmend aggressiver wurde, musste sie schließlich zur Verhinderung von Straftaten in Gewahrsam genommen werden. Sie widersetzte sich der polizeilichen Maßnahme durch heftige Gegenwehr und verletzte auch einen Beamten durch Tritte mit dem beschuhten Fuß ins Gesicht.

    Der renitenten 41-Jährigen wurde auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen. Sie verblieb bis nach erfolgter Ausnüchterung im polizeilichen Gewahrsam.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: