Polizei Düren

POL-DN: 0501035 Mit Holzlatten und Baseballschläger zugeschlagen

    Düren (ots) - Kreis Düren - Wie bereits berichtet, wurde die Polizei im Kreis Düren in der Silvesternacht zu zahlreichen Körperverletzungsdelikten entsandt. Einige Streitigkeiten fanden ihre Ursache möglicherweise darin, dass Knallkörper in provozierender Art und Weise eingesetzt wurden.

    Kurz nach dem Jahreswechsel war im Dürener Stadtteil Hoven eine Gruppe jugendlicher Personen unterwegs. Als aus der Personengruppe heraus Knallkörper vor dem Haus eines 45-jährigen Anwohners gezündet wurden, schlug der 45-Jährige mit einem Baseballschläger wild in die Gruppe der Jugendlichen hinein. Dabei traf er einen 16-Jährigen mit dem Schlagwerkzeug am Arm. Der Jugendliche erlitt eine Fraktur und musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Wie sich heraus stellte, hatte der Tatverdächtige sich bereits zwei Stunden vorher bei den Jugendlichen über das Zünden von "Krachern" beschwert. Zwei 16 und 15 Jahre alte Jugendliche aus Kreuzau gerieten gegen etwa 01.30 Uhr im Ortsteil Drove mit einer größeren Personengruppe aneinander. Wie die beiden Minderjährigen und ein weiterer 16 Jahre alter Zeuge der Polizei gegenüber angaben, wurden sie von den ihnen unbekannten Jugendlichen mit China-Böllern beworfen. Als es darüber zum Streit kam, fiel die Gruppe, bei der es sich um acht bis zehn Jugendliche handelte, über die beiden Geschädigten her. Bei der Schlägerei benutzte ein bislang noch nicht namentlich bekannter Jugendlicher, der nicht weiter beschrieben wurde, eine Holzlatte. Die beiden Geschädigten erlitten Kopfverletzungen. Der 15-Jährige musste sogar zwecks ambulanter Behandlung zu einem Krankenhaus transportiert werden. Die Tatverdächtigen flüchteten und sind derzeit noch nicht bekannt.

    Gegen 01.50 Uhr fühlte sich im Dürener Stadtteil Derichsweiler ein 15-Jähriger, der sich in einer Personengruppe aufhielt, durch einige andere Jugendliche provoziert, als diese "Böller" auf die Straße warfen. Nach einem kurzen Streit schlug der 15-Jährige einem 18 Jahre alten Dürener deswegen mehrfach mit der Hand ins Gesicht. Durch die Schläge erlitt der Ältere leichte Gesichtverletzungen. Auch seine Brille wurde dabei beschädigt.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: