Polizei Düren

POL-DN: 0411185 Fahrtrichtungsanzeiger sorgte für Verwirrung

    Düren (ots) - Kreuzau - Am Mittwochmittag kam es zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 48-jähriger Rollerfahrer verletzt wurde. Er musste zur ärztlichen Behandlung mit einem RTW in ein Krankenhaus transportiert werden.

    Ein Rollerfahrer aus Kreuzau befuhr gegen 12.05 Uhr mit seinem Fahrzeug die Hauptstraße aus Richtung Dürener Straße kommend in Fahrtrichtung Nideggen. In Höhe der der Hauptstraße durch Verkehrszeichen untergeordneten Eifelstraße kollidierte er mit dem Pkw einer 54 Jahre alten Frau aus Kreuzau, die aus der Eifelstraße nach links auf die Hauptstraße einbiegen wollte. Dabei kam er zu Fall und verletzte sich. Nach Angaben der Pkw-Fahrerin und einer weiteren Zeugin hatte der Benutzer des Zweirades an seinem Fahrzeug den Fahrtrichtungsanzeiger nach rechts eingeschaltet, um dadurch sein Abbiegen nach rechts in die Eifelstraße anzuzeigen. Der 48-Jährige war sich aber sicher, den Blinker bereits in Höhe einer Autowerkstatt, die etwa 100 Meter vom Unfallort entfernt liegt, ausgeschaltet zu haben, weil er in Richtung Nideggen weiter fahren wollte. Bei der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Polizeibeamten fest, dass an der Blinkeranlage des Rollers der Schalter auf "rechts" stand. Der geschätzte Sachschaden, der bei dem Zusammenstoß der Fahrzeuge entstand, beträgt etwa 2.500 Euro.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: