Polizei Düren

POL-DN: 0410121 Falsche Handwerker bestahlen Seniorin

    Düren (ots) - Jülich - Wieder nutzen unbekannte Täter die Gutgläubigkeit und Hilfsbereitschaft älterer Mitmenschen aus, um sich zu bereichern.

    Am Montagnachmittag klingelten zwei junge Männer an der Wohnungstür einer 80-jährigen Frau, die in einem Mehrfamilienhaus in der Römerstraße wohnt. Sie gaben vor, von den Stadtwerken zu kommen und sämtliche Wasserleitungen entlüften zu müssen. Da ihr die Sache merkwürdig vorkam, ließ sie die Männer nicht aus den Augen, bis diese die Wohnung wieder verlassen hatten. Anschließend rief sie bei den Stadtwerken an. Hier erhielt sie die Auskunft, dass es sich nicht um Mitarbeiter der Stadtwerke gehandelt hatte. Eine gründliche Nachschau in der Wohnung ergab, dass offensichtlich nichts entwendet worden war. Weniger Glück hatte eine 84-jährige Wohnungsnachbarin. Auch bei ihr hatten die beiden Männer geklingelt, um im Auftrag der Stadtwerke die Wasserleitungen zu entlüften. Nachdem sie von ihrer Nachbarin von den beiden Verdächtigen gehört hatte, musste sie feststellen, dass ihr Schmuck und Bargeld gestohlen wurden.

    Beide Täter sollen zwischen 20 und 30 Jahre alt sein. Einer von ihnen war etwa 170 cm groß und trug dunkle Kleidung und ein Basecap. Sein Komplize war etwas größer, etwa 175 cm bis 185 cm. Er hatte aschblondes, kurzes Haar.

Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das zuständige Kriminalkommissariat unter Telefon 0 24 61/627-750 erbeten./me

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: