Polizei Düren

POL-DN: 0410013 Tatverdächtiger schlug mit Eisenstange zu

Düren (ots) - Düren - Schwer verletzt wurde ein 60-jähriger Dürener, der am Donnerstagnachmittag durch einen 36 Jahre alten Mann mittels einer Eisenstange geschlagen worden war. Eine Streifenwagenbesatzung bemerkte gegen 14.00 Uhr auf der Neuen Jülicher Straße eine verletzte Person mit stark blutenden Kopfwunden. Nach Angaben von Zeugen war der Verletzte unmittelbar vor dem Hinzukommen der Polizei von einem nun nicht mehr anwesenden Mann mit einer Eisenstange mindestens zwei Mal auf den Kopf geschlagen worden. Ein sofort verständigter RTW verbrachte den Geschädigten zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen, die die Beamten durchführten, stellte sich heraus, dass zwischen dem Verletzten und dem namentlich bekannten Tatverdächtigen bereits seit einigen Tagen ein offener Streit bestand. Der 36-Jährige konnte an seiner Wohnanschrift angetroffen und befragt werden. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung konnte das Tatwerkzeug nicht aufgefunden werden. Gegen den Mann wurde eine Strafanzeige erstattet. ots-Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: