Polizei Düren

POL-DN: 0409245 Vier leicht verletzte Personen nach Auffahrunfall

Düren (ots) - Düren - Eine 64 Jahre alte Frau aus Niederzier und eine 34-jährige Frau aus Kreuzau mit ihren acht und zwei Jahre alten Kindern wurden bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag leicht verletzt. Der Einsatz eines RTW war jedoch nicht erforderlich. Die Pkw-Fahrerin aus Kreuzau musste gegen 16.45 Uhr ihr Auto auf der Schoellerstraße anhalten, weil sich aus Fahrtrichtung Friedrich- Ebert-Platz ein Rückstau vor der Rotlicht zeigenden Ampel an der Bismarckstraße gebildet hatte. Hinter ihr hatte die 64-Jährige ihren Wagen ebenfalls angehalten. Ein 32-jähriger aus Düren bemerkte die stehenden Fahrzeuge zu spät. Er fuhr auf das Fahrzeug der Niederziererin auf, weil er sein Auto auf der regennassen Fahrbahn nicht mehr rechtzeitig abbremsen konnte. Ihr Auto wurde auf den davor stehenden Pkw der 34-Jährigen aufgeschoben. Die Personen, die in diesen beiden Fahrzeugen gesessenen hatten, klagten alle über Kopf- und Nackenschmerzen. Die Höhe des an den Fahrzeugen eingetretenen Sachschadens wird auf etwa 6.500 Euro geschätzt. ots-Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: