Polizei Düren

POL-DN: 0409207 Bei tief stehender Sonne aufgefahren

Düren (ots) - Titz - Ein 44 Jahre alter Mann aus Schwalmtal befuhr am Sonntagabend, gegen 19.05 Uhr, mit seinem Pkw die L 2421 von Titz in Richtung Jackerath. Zur gleichen Zeit bog von rechts aus einem Feldweg ein 62-jähriger Landwirt aus Titz mit einem Traktor mit Anhänger, der Kartoffeln geladen hatte, auf die Landstraße ein, um nach links in Richtung Titz zu fahren. Der Pkw-Fahrer verlangsamte seine Fahrt, um dem landwirtschaftlichen Zug wegen seiner geringen Geschwindigkeit ein Einbiegen zu ermöglich. Als er seine Fahrt wieder fortsetzen wollte, bemerkte er im Gegenverkehr auf der L 241 ein Krad, welches sich aus Richtung Jackerath mit hoher Geschwindigkeit näherte. Da der Biker den in gleicher Richtung fahrenden Traktor mit Anhänger wegen der tief stehenden Sonne offensichtlich nicht gesehen hatte, wich der Pkw-Fahrer vorsorglich auf den Grünstreifen aus. Trotzdem kollidierte der Kradfahrer mit dem Pkw, als er im letzten Moment den landwirtschaftlichen Zug überholte. Er stürzte und rutschte mit dem Krad nach links über die Fahrbahn und den Grünstreifen bis ins angrenzende Feld. Der 28-jährige Biker aus Titz wurde an der Unfallstelle durch den Notarzt versorgt und später im Krankenhaus ambulant behandelt. Das Krad fing nach dem Anprall Feuer und wurde später eingeschleppt. Die L 241 wurde für die Dauer der Opferversorgung und Unfallaufnahme für eine Stunde für beide Richtungen gesperrt./me ots-Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: