Polizei Düren

POL-DN: 0409021 16-Jährige als Dealer

Düren (ots) - Düren - In der Nacht zum Donnerstag nahm die Polizei zwei 16-jährige Jugendliche vorläufig fest. Sie stehen im Verdacht, an andere Personen Rauschgift abgegeben zu haben. Außerdem wurde bei einem der Dealer eine nicht geringe Menge Amphetamin gefunden. Gegen 00.40 Uhr fiel einer zivilen Funkstreifenwagenbesatzung in der Monschauer Straße eine Personengruppe am Fahrbahnrand auf. Sie bestand aus einem 28-jährigen Mann aus Wachtberg und zwei 18- jährigen Frauen aus Düren. Zu ihnen waren zwei 16-Jährige aus Düren mit einem Roller gestoßen. Die Polizeibeamten konnten beobachten, dass einer der 16-Jährigen beim Anblick der Beamten eine Plastiktüte mit Marihuana auf den Boden fallen ließ. Bei der Befragung der Personen gab eine der Frauen an, dass Rauschgift bei einem der 16- Jährigen bestellt zu haben. Die anschließende körperliche Durchsuchung des Rauschgiftlieferanten führte zur Auffindung 190 Euro Bargeld in kleinen Scheinen. Im Rucksack des zweiten 16-Jährigen wurde eine Tüte mit weiterem Marihuana sichergestellt. Außerdem lag darin eine Gasschusswaffe, für die er einen "kleinen Waffenschein" benötigt hätte. Im Anschluss an die Festnahme der beiden Tatverdächtigen wurden in der Wohnung eines der Jugendlichen weitere Beweismittel aufgefunden. Darunter befanden sich mehrere kleine Mengen Marihuana, 44 Ecstasy- Pillen und 174 Gramm Amphetamine. Gegen die Beschuldigten wurde wegen der begangenen Straftaten ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der Hauptbeschuldigte, der im Besitz der Amphetamine war, wird auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft Aachen am heutigen Tag dem Haftrichter beim Amtsgericht Düren zum Erlass eines Haftbefehles vorgeführt. Er machte bei der Polizei keine Aussagen zum Sachverhalt. Da gegen den von den Polizeibeamten überprüften 28-Jährigen ein Haftbefehl des Landeskriminalamtes NRW vorlag, wurde er ebenfalls festgenommen. Er wurde am heutigen Morgen zur Verbüßung einer Haftstrafe der Justizvollzugsanstalt Euskirchen überstellt. ots-Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: