Polizei Düren

POL-DN: 0406263 Unfallflucht und keine Fahrerlaubnis

Düren (ots) - Düren - Ein 20 Jahre alter Mann steht seit Mittwochabend im Verdacht, mit dem Pkw seines Vaters eine Verkehrsunfallflucht begangen zu haben. Da er dabei unter Alkoholeinwirkung stand, wurde die Entnahme von Blutproben gegen ihn angeordnet. Gegen 19.40 Uhr meldete sich der 20-Jährige aus Düren telefonisch bei der Polizei und teilte mit, dass der Wagen seines Vaters mit frischen Unfallschäden vor dem Haus in der Pfalzstraße stehe. Bei der Besichtigung des Fahrzeuges durch die eingesetzten Polizeibeamten wurden erhebliche Unfallschäden im Frontbereich des Fahrzeuges festgestellt. Die Schadenshöhe war auf etwa 3.000 Euro zu schätzen. Ein Zeuge teilte der Polizei jedoch mit, dass er beobachtet habe, dass der 20-Jährige gegen 19.15 Uhr selbst mit dem Auto vor dem Haus angefahren gekommen war. Er sei alleine im Auto gewesen und zu Fuß in Richtung Binsfelder Straße weg gegangen. Der Mitteiler hatte auch den eingebeulten Kotflügel und die defekte Felge an der rechten Fahrzeugseite bemerkt. Als der junge Mann von den Beamten mit den Vorwürfen konfrontiert wurde, bestritt er, mit dem Pkw unterwegs gewesen zu sein. Er gab an, mit einem Freund auf einer Fete gewesen zu sein. Eine Fahrerlaubnis konnte er nicht nachweisen, da die praktische Fahrprüfung noch in dieser Woche stattfinden soll. Ein bei ihm durchgeführter Alcotest ergab einen AAK-Wert von 1,03 mg/l. Am heutigen Morgen gelang es einem Beamten des zuständigen Verkehrskommissariats die Unfallstelle zu ermitteln. An einem Haus in der Binsfelder Straße fand er an einer Mauer frische Unfallspuren. In einem angrenzenden Gestrüpp lagen auch Fahrzeugteile, die mit dem beschädigten Fahrzeug in Verbindung zu bringen sind. Gegen den Beschuldigten wurde wegen der begangenen Verkehrsdelikte ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Fahrprüfung wird wohl vorerst ausfallen müssen. ots-Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: