Polizei Düren

POL-DN: Wochenendpressebericht vom 06.08.- 08.08.2004 der KPD Düren

    Düren (ots) - Polizeiinspektion Düren

a) Polizeihauptwache Düren

040806     -1- Annakirmes : Verstoß gegen das Waffengesetz

    Am Freitag, den 06.08.2004, gegen 16.40 h, wurde ein 18-jähriger junger Mann auf dem Dürener Annakirmesplatz von einer Polizeistreife angehalten und kontrolliert. In seinem Rucksack wurde eine Gasluftdruckpistole gefunden und da er nicht im Besitz eines Waffenscheins war, sichergestellt. Gegen ihn wurde eine Strafanzeige gefertigt.Weiterhin wurde ihm ein Platzverbot bis zum Ende der Annakirmes erteilt.


040807                  -2-         Trunkenheitsfahrt

    Am Samstag, 07.08.2004, kurz vor halb elf morgens, befuhr ein 52- jähriger Dürener mit seinem Mofa die Glashüttenstraße in Düren. Im Rahmen einer Überprüfung stellten die Beamten starken Alkoholgeruch bei dem Mann fest. Ein durchgeführter Alcotest ergab einen Wert von 1.14 mg/l (entspricht 2.28 Promille). Die Bereitschaftsrichterin des Amtsgerichtes Düren ordnete eine Blutprobenentnahme an. Eine Strafanzeige wegen "Trunkenheit im Straßenverkehr" war die weitere logische Konsequenz.

    040806 -3- Verkehrsunfälle mit Personenschaden.

    Am Freitag, dem 06.08. gegen 20:00 Uhr befuhr ein 38-jähriger mit seinem Krad in Wenau die K 49.Als er in Höhe Klosterhof eine Linkskurve durchfuhr, stieß er mit seinem Krad gegen den Pkw einer 45-jährigen, welche im Begriff war, auf dem linken Parkstreifen der K 49 einzuparken. Der Kradfahrer stürzte und wurde verletzt.

    Am Freitag, dem 06.08.gegen 21:00 Uhr befuhr eine 65-jährige Frau mit ihrem Pkw die August-Klotz-Straße in Düren aus Richtung Aachener Straße kommend in Fahrtrichtung Phillipstraße.

    Am "Kriegerdenkmalplatz" beabsichtigte sie, nach links in die Tivolistraße abzubiegen, obwohl ihr der Pkw eines 37-jährigen entgegenkam. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge, durch den die 65-jährige verletzt wurde.

b) Polizeiwache Kreuzau


040807                      -4-          Verkehrsunfall mit Personenschaden

    Am Samstag, den 07.08.04 gegen 16:15 kam es in Hürtgenwald zu einem Unfall wobei ein 82-jähriger Mann verletzt wurde. Dieser kam beim Befahren der Paul-Heinemann-Straße nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine dort abgestellten PKW.Hierbei wurde der Fahrzeugführer verletzt. Einem ersten Anschein nach, kann eine Kreislaufschwäche des 82-jährigen als unfallursächlich nicht ausgeschlossen werden.

Polizeiinspektion  Jülich


040806                 - 5 -              Diebstahl eines Rucksacks

    Am Freitag, den 06.08.2004 gegen 18.00 Uhr, befuhr eine 47jährige Frau aus Jülich mit ihrem Fahrrad den Ruruferradweg von Barmen nach Jülich. In einem offenen Einkaufskorb auf dem Gepäckträger transportierte sie ihren Rucksack. Aufgrund einsetzenden Regens kamen der Radfahrerin zahlreiche Besucher des Jülicher Freibades entgegen. In Höhe der Rurbrücke Richtung Stadionweg stellte die Frau fest, dass ihr Rucksack nicht mehr vorhanden war. In dem Rucksack befanden sich neben persönlichen Papieren auch eine Geldbörse mit 1500 EUR Bargeld. Es ist davon auszugehen, dass der Rucksack von einem Passanten entwendet wurde. Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Poizei Jülich unter der Rufnummer 02461 /6270.


040806                 - 6 -                Handtaschenraub

    Während des Tanzen auf einer Open-Air Veranstaltung in Welz wurde einer 15-jährigen Schülerin am 06.08.2004, gegen 21.00 Uhr plötzlich die umgehängte Handtasche entrissen. Der unbekannte Täter riss so heftig an der Tasche, dass der Schulterriemen zeriss. Die Handtasche wurde später an der Kirche in Welz wieder aufgefunden. Neben persönlichen Ausweisen fehlte das silberblaue Handy NEC 22i der Geschädigten. Hinweise zur Ermittlung des Täters werden auch in diesem Fall unter der Tel-Nr.: 02461-6270 an die Polizei Jülich erbeten.


040807  - 7-      Verkehrsunfall mit Flucht und einer verletzten Person

    Am Sa., 07.08.2004 gegen 14:45 Uhr, befuhr ein 41-jähriger Mann aus Jülich, mit seinem Fahrrad die Theodor-Heuss-Str. in der Ortschaft Jülich-Koslar und bog von dieser verbotswidrig (Einbahnstraße) nach links in die Cäcilienstraße ab. Dort kam ihm eine 60-jährige Frau aus Jülich mit ihrem PKW entgegen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der Mann nach rechts aus. Er wurde jedoch vom linken Außenspiegel des PKW erfaßt und verletzte sich, bei Versuch den drohenden Sturz abzufangen, an seinem Fuß. Die Frau stieg zunächst aus, verließ jedoch die Unfallstelle, ohne ihre Personalien zu hinterlassen. Auch wenn die unfallbeteiligte PKW- Führerin gegen 17:30 Uhr auf der Polizeihauptwache Jülich erschien, konnte sie hierdurch eine Verkehrsunfallfluchtanzeige nicht verhindern.


040807          - 8 -         Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

    Am Samstag, den 07.08.2004 gegen 12:06 Uhr, fuhr ein 60-jähriger Mann aus Jülich mit seinem PKW von einem Parkplatz auf der Großen Rurstraße in Jülich auf die Fahrbahn der Großen Rurstraße ein. Beim Einfahren in den fließenden Verkehr, übersah er eine 68-jährige Frau aus Jülich, die mit ihrem Elektromobil auf dem dortigen Gehweg fuhr. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wodurch die Frau leicht verletzt wurde, während an den beiden Fahrzeugen nur geringer Sachschaden entstand.

Adamek, PHK

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: