Polizei Düren

POL-DN: 0407135 Pferd ging durch

    Düren (ots) - Jülich - Eine Leichtverletzte, zwei beschädigte Fahrzeuge und ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 11.000 Euro sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalles bei Stetternich auf der L 264.

Eine 15-jährige Schülerin aus Jülich ritt am Montagabend, gegen 19.30 Uhr, mit ihrem Pferd in Begleitung eines weiteren Reiters auf einem Waldweg im Lindenberger Wald westlich der L 264. Plötzlich ging das Pferd durch und die 15-Jährige verlor die Kontrolle über das Tier. Dieses galoppierte über den Waldweg in Richtung Landstraße. Erst auf der Fahrbahn der L 264 gelang es der Reiterin, ihr Pferd unter Kontrolle zu bringen. Zur gleichen Zeit befuhr ein 45 Jahre alter Mann aus Kerpen mit seinem Pkw die L 264 von Stetternich in Richtung Welldorf. Als er das über die Fahrbahn galoppierende Pferd sah, leitete er eine Notbremsung ein und kam rechtzeitig vor Pferd und Reiterin zum Stillstand. Eine nachfolgende 40 Jahre alte Pkw-Fahrerin aus Jülich brachte ihr Fahrzeug jedoch nicht früh genug zum Stehen und fuhr auf den Pkw des 45-Jährigen auf. Hierbei verletzte sie sich und musste mit dem RTW ins Krankenhaus gefahren werden. Von dort konnte sie nach ambulanter Behandlung entlassen werden. Ihr Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste eingeschleppt werden./me

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: