Polizei Düren

POL-DN: 0407066 Unfallverursacher musste festgehalten werden

    Düren (ots) - Düren - Im Kreuzungsbereich Arnoldsweilerweg / Schoellerstraße kam es am Montagabend zu einen Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde. Der Sachschaden wird auf etwa 12.000 Euro geschätzt.

    Gegen 20.00 Uhr fuhr ein 63 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Düren aus Richtung Arnoldsweilerweg kommend in den Kreuzungsbereich ein, um seine Fahrt in Richtung Eisenbahnstraße fortzusetzen. Die Ampel zeigte für ihn Grünlicht. In der Kreuzung kollidierte er mit dem Fahrzeug eines 46-jährigen Mannes aus Köln, der mit seinem Wagen die Schoellerstraße in Richtung BAB A 4 befuhr und für den die Lichtzeichenanlage zur Unfallzeit Rotlicht anzeigte. Der Dürener wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt.

    Während der Unfallaufnahme durch die herbei gerufenen Polizeibeamten erschien ein Zeuge und berichtete, dass er beoabachtet habe, wie der Kölner wenige Minuten zuvor in der Grabenstraße mit einem am Fahrbahnrand geparkten blauen Pkw kollidiert sei. Die Beamten, die dem Hinweis nachgingen, konnten entsprechende Lackspuren an dem Wagen des Kölner feststellen. Dieser versuchte sich währenddessen unauffällig zu Fuß von der Unfallstelle zu entfernen. Da er auf die Aufforderung stehen zu bleiben nicht reagierte und sich dem Zugriff der Beamten zu entziehen versuchte, musste er von ihnen gewaltsam festgehalten werden. Die Beamten stellten dabei bei ihm Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Weil der Mann einen fälligen Alcotest ablehnte, wurde er der Polizeihauptwache zugeführt, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: