Polizei Düren

POL-DN: 0406041 "Weißt Du, wie sich Stille anhört?"

    Düren (ots) - Düren - In Zusammenarbeit mit der Abtei Mariawald, der Stadt Heimbach, dem ADAC Nordrhein, der Notfallseelsorge Düren, den zuständigen Polizeiseelsorgern, dem Freizeitpastoral Aachen, Schülerinnen und Schüler der Hauptschule Nideggen und der Nelly-Pütz- Schule Düren und dem Straßenverkehrsamt des Kreises Düren hat die Polizeiinspektion Düren ein weiteres Präventionskonzept zur Bekämpfung von Motorradunfällen und zur Vermeidung von unnötigem Straßenlärm für das Jahr 2004 aufgestellt. Dieses Konzept gilt für die L 249 zwischen der Stadt Heimbach und dem Kloster Mariawald, weil sich diese Strecke in den letzten Jahren als Unfallhäufungsstrecke herausgestellt hat.

    Am Donnerstag (Fronleichnam), 10. Juni 2004, sollen insgesamt elf neue Informationstafeln, die unter dem Motto "Weißt Du, wie sich Stille anhört?" stehen und die im Verlauf der Strecke zwischen der Abteil Mariawald und Heimbach aufgestellt sind, der Öffentlichkeit im Rahmen einer Präventionsveranstaltung vorgestellt werden. Die Schilder sollen mithelfen, die Motorradfahrer auf eine besonnene Fahrweise einzustimmen. Sie wurden durch Schüler im Rahmen des Kunstunterrichtes gestaltet und die Finanzierung wurde durch die Sparkasse Düren unterstützt.

    Die Kreispolizeibehörde Düren lädt hiermit die Vertreter der Medien zu einem Pressetermin ein. Er findet am 10. Juni 2004 um 13.30 Uhr auf dem Parkplatz an der Abtei Mariawald statt.

    Neben dem Abt des Klosters Mariawald, den Bürgermeistern der Städte Heimbach und Nideggen, Herr Günther Pütz und Herr Willi Hönscheid, und dem Direktor der Sparkasse Düren, Herr Dr. Schmidt, werden Polizeioberrat Hermann Schiffer, Polizeihauptkommissar Gerd Deckstein und die Vertreter der übrigen beteiligten Institutionen und Organisationen an dem Pressetermin teilnehmen und für Gespräche bereit stehen.

    Anschließend findet um 14.30 Uhr ein ökumenischer Bikergottesdienst statt, der von den Polizeiseelsorgern, Herr Volker von Eckardtstein und Herr Mario Schleypen, und dem evangelischen Berufsschulpfarrer und Leiter des Freizeitpastorals Aachen, Herr Volkhard Werth, in der Klosterkirche gestaltet wird.

    Bereits ab 10.00 Uhr sind auf dem Parkplatz Info-Stände der Polizei, des ADAC, der Notfallseelsorge, des Freizeitpastorals, des Straßenverkehrsamtes und einer Fachfirma für Motorradbekleidung aufgebaut. Dabei werden auch Mönche des Klosters Mariawald anwesend sein, um den Dialog mit den Kradfahrern zu suchen.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: