Polizei Düren

POL-DN: 040428 Bekämpfung der Kinderunfälle

Düren (ots) - 040428 Bekämpfung der Kinderunfälle Kreis Düren - Die Auswertung der Verkehrunfälle mit Kindern der letzten Jahre dokumentiert, dass sich etwa 10 - 20 % der Unfälle auf dem Schulweg ereignen. Der überwiegende Anteil steht im Zusammenhang mit dem Freizeitverhalten der Kinder. Darüber hinaus ist eine Steigerung der passiven Verkehrsteilnahme bei verletzten Kindern erkennbar. Um diesen Tatsachen Rechnung zu tragen, führte die Kreispolizeibehörde Düren in der Zeit vom 19.04. bis 23.04.2004 einen kreisweiten Schwerpunkteinsatz zur Bekämpfung von Kinderunfällen durch. Hierbei wurden die Beamtinnen und Beamten der einzelnen Dienstellen durch Kräfte der Bereitschaftspolizeihundertschaft unterstützt. Im Rahmen der Geschwindigkeitsüberwachung wurden 1.934 Fahrzeugführer überprüft. Hierbei wurden 468 Verstöße festgestellt. In 65 Fällen wurden Owi-Anzeigen gefertigt, 403-mal wurde ein Verwarnungsgeld erhoben. Bei der Kontrolle der Gurtanlegepflicht wurden 304 Fahrzeuge angehalten. Hierbei wurden 39 Fahrzeugführer nicht angeschnallt angetroffen. 19-mal waren mitfahrende Kinder nicht ordnungsgemäß gesichert. Dies hatte 17 Owi-Anzeigen und 41 Verwarnungsgelder zur Folge. Wegen sonstiger Verstöße fertigten die Beamten fünf Vergehensanzeigen und neun Owi-Anzeigen, erhoben sechs Verwarnungsgelder und schrieben neun Mängelberichte./me ots-Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: