Polizei Düren

POL-DN: 0404198 Nette Nachbarn

    Düren (ots) - Düren - Am Samstagmorgen, gegen 07.00 Uhr, bat ein Anwohner des Goebenplatzes die Polizei um Hilfe, da er zum wiederholten Male durch überlaute Musik aus dem Nachbarhaus belästigt werde. Die Störungen erfolgten zu verschiedensten Tageszeiten.

    Vor Ort konnten die einschreitenden Polizeibeamten keine Ruhestörung durch laute Musik feststellen. Der Geschädigte gab an, dass diese bei Eintreffen des Funkstreifenwagens abgestellt wurde. Auf Klingeln und Klopfen am Nachbarhaus wurde nicht geöffnet, so dass die Beamten weg fuhren und den Sachverhalt nach Schilderung des Geschädigten zur Anzeige bringen wollten. Kurz darauf erfolgte ein erneuter Anruf wegen Ruhestörung aus diesem Haus. Als die Beamten wieder am Tatort eintrafen, war natürlich keine Musik zu hören. Auch jetzt wurde den Beamten trotz der Androhung, die Wohnung durch einen Schlüsseldienst öffnen zu lassen, kein Einlass in das Haus gewährt. Erst als der Schlüsseldienst am Werk war, erschien eine Bewohnerin des Hauses mit ihrem Pkw und ließ die Beamten ein. Sie trafen in der ersten Etage auf eine 44-jährige Bewohnerin, die wach in ihrem Bett lag. Sie bestritt den Vorwurf der Ruhestörung. In der zweiten Etage fanden die Beamten dann eine gegen die Wand gerichtete Lautsprecherbox, die mit Dämmmaterial eingefasst und mit Steinen beschwert war. Eine Beschallung war somit nur zum Nachbarn hin möglich.

Die Lautsprecher wurden beschlagnahmt. Eine Strafanzeige wegen vorsätzlicher Körperverletzung wurde erstattet./me

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: