Polizei Düren

POL-DN: 0403311 Mann aus brennender Wohnung gerettet

    Düren (ots) - 0403311 Mann aus brennender Wohnung gerettet

    Düren - Am Dienstagabend gelang es der Feuerwehr Düren, den Bewohner einer brennenden Wohnung in der Goebenstraße zu retten. Der Mann war zu diesem Zeitpunkt bereits nicht mehr ansprechbar und musste mit Verdacht auf eine schwere Brandvergiftung in stationäre Behandlung verbracht werden.

    Gegen 22.45 Uhr bemerkte ein Mieter des zweistöckigen Mehrfamilienhauses Brandgeruch im Hausflur. Er informierte daraufhin sofort über den Notruf die Rettungsdienste. Beim Eintreffen von Polizei und Feuerwehr am Einsatzort stellten diese fest, dass aus einem auf kipp stehenden Fenster der Dachgeschosswohnung Qualm zog. Mehrere Feuerwehrleute drangen über eine Drehleiter von außen bis zur Wohnung vor und konnten die Wohnung betreten, nachdem sie eine Fensterscheibe eingeschlagen hatten. Im Wohnzimmer fanden sie den 52- jährigen Mieter der Wohnung auf dem Boden liegend vor. Bevor er mit einer Trage durch das Treppenhaus abtransportiert werden konnte, musste die Wohnungstür vom Treppenhaus aus gewaltsam geöffnet werden. Das Feuer konnte anschließend schnell gelöscht werden. Der durch den Brand entstandene Sachschaden wird auf etwa 70.000 Euro geschätzt.

    Nach ersten Feststellungen befindet sich der Brandherd offensichtlich im Bereich des Schlafzimmers. Die Ermittlungen nach der Brandursache dauern an.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: