Polizei Düren

POL-DN: 0403182 Nach Verkehrsgefährdung zugeschlagen

    Düren (ots) - 0403182 Nach Verkehrsgefährdung zugeschlagen

    Titz - Ein bisher unbekannter Autofahrer verletzte am Mittwochabend einen 55 Jahre alten Mann durch einen Schlag in das Gesicht. Außerdem entwendete er das Handy des Geschädigten, mit dem dieser die Polizei anrufen wollte.

    Der 55-Jährige aus Titz befuhr gegen 20.15 Uhr mit seinem Pkw von Jackerath in Richtung Titz. In einer Steigungsstrecke, in der auch durch Verkehrszeichen Überholverbot angeordnet ist, wurde er dennoch von einem weißen Pkw überholt. Da auch ein Fahrzeug in Gegenrichtung gefahren kam und um einen Zusammenstoß mit diesem Fahrzeug zu vermeiden, musste der überholende Pkw-Fahrer mit seinem Auto kurz vor dem Überholten wieder nach rechts einscheren. Dadurch entstand eine gefährliche Verkehrssituation. Auf ein kurzes Aufblenden reagierte der Fahrer mit einem plötzlichen Bremsmanöver, wodurch der Mann aus Titz seinen Wagen heftig abbremsen musste. Als er das Fahrzeug wenig später vor einer Apotheke in Titz antraf, sprach er den Fahrer auf seine gefährliche Fahrweise an. Zwischen beiden Männern kam es nun zu einer verbalen Auseinandersetzung, an deren Ende der Unbekannte den im Auto sitzenden Beschwerdeführer mit der Hand in das Gesicht schlug und ihm das Handy und ein Sprechgeschirr entriss. Bei dem Tatverdächtigen soll es sich um einen Fahrer eines Medikamentendienstes handeln.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Leitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das zuständige Kriminalkommissariat unter Telefon 0 24 61/627-750 erbeten.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: