Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht der Kreispolizeibehörde Düren vom 01.01.2004

    Düren (ots) - Verkehrsunfall mit einer verletzten Radfahrerin

    Am Dienstag, dem 30.12.2003, um 16:50 Uhr kam es in Jülich, Kreuzungsbereich Kurfürstenstraße / Breslauer Straße, zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 66-Jährige Jülicherin in Folge des Sturzes von ihrem Fahrrad so schwer verletzt wurde, dass sie stationär im Krankenhaus Jülich aufgenommen werden musste. Zuvor war die Fahrradfahrerin von einer 41-Jährigen Dürenerin, die mit ihrem PKW von der Kurfürstenstraße nach links in die Breslauer Straße abbog, auf dem entgegenkommenden, die Breslauer Straße kreuzenden, Radweg übersehen und angefahren worden.

    VU mit zwei leicht verletzten Personen:

    Freitag nachmittag befuhr ein 22-jähriger Dürener mit seinem Pkw die Aachener Straße stadtauswärts. In Höhe einer dortigen Tankstelle wollte er nach rechts auf das dortige Gelände abbiegen. Dabei übersah er einen 41-jährigen Dürener, der mit seinem Mofa in die gleiche Richtung fuhr. Der Mofafahrer kam mitsamt seiner ihn begleitenden Sozia, einer ebenfalls 41-jährigen, zu Fall. Beide Personen zogen sich bei dem Sturz leichte Verletzungen zu. Der Pkw- Fahrer blieb unverletzt; der Sachschaden wird auf etwa 1.100 EUR geschätzt.

Brand eines Altkleidercontainers

    Am frühen Silvesterabend brannte in Düren, Hohenzollernstraße / Wernerstraße, ein Altkleidercontainer; vermutlich wurde der Container durch einen Silvesterknaller in Brand gesetzt; die Feuerwehr Düren musste den Container aufbrechen, um löschen zu können. Der Inhalt des Containers ist nach dem Brand unbrauchbar. Hinweise auf den Verursacher liegen derzeit nicht vor.

Trunkenheitsfahrt

    Am Neujahrsmorgen gegen 08:20 Uhr sollte ein 20jähriger aus Düren mit seinem Pkw von der Polizei auf der Stürzstraße zur Verkehrskontrolle angehalten werden. Der 20jährige gab jedoch Gas, wollte flüchten und fuhr über die Hohenzollernstraße in die Wernerstraße. Nachdem der Pkw zweimal leicht ins Schleudern und gegen Bordsteinkanten geriet, konnte der Fahrzeugführer in der Wernerstraße gestellt werden. Motiv des Fluchtversuches war vorhergehender Alkoholgenuss und ein fehlender Führerschein. Ein Alcotest ergab 1,5 Promille. Der 20jährige gab an, von einer Fete nach hause gekommen zu sein und noch etwas für die bevorstehende Führerscheinausbildung zu üben!

Vorgetäuschter Wohnungseinbruch

    Am frühen Morgen des 31.12.2003 meldete ein 41-jähriger Mann aus Birkesdorf einen Wohnungseinbruch mit einem Schaden von angegebenen 10.000 Euro. Vor Ort fanden die Polizeibeamten eine stark beschädigte Wohnungstür und eine verwüstete Wohnung auf. Bei genauerer Begutachtung der Spuren kamen bei den ermittelnden Beamten der Kriminalpolizei Zweifel an den Schilderungen des angeblich Geschädigten auf. Nach weiteren Ermittlungen im Haus ergaben sich weitere Verdachtsgründe. Bei der anschließenden Vernehmung räumte der Wohnungsinhaber dann ein, den Einbruch aus finanziellen Gründen nur vorgetäuscht zu haben, um sich dann von der Versicherung entschädigen zu lassen.

Ältere Dame in Wohnung überfallen

    Wie erst am Silvestertag gemeldet wurde, ist in der Nacht zum 30.12.2003 in Nideggen, eine 76-jährige Dame in ihrem Haus überfallen worden. Die Täter kamen am Vorabend gegen 19:45 Uhr und hielten sich ca. 1 Stunde lang im Haus der Dame auf. Diese wurde später im Flur des Hauses gefesselt zurück gelassen und konnte sich erst Stunden später befreien. Nach ersten Feststellungen wurde lediglich eine Scheckkarte entwendet. Nach den Schilderungen der Dame handelte es sich um 2 Männer, die Deutsch mit polnischem Akzent gesprochen haben. Zeugen, die im Wohngebiet "Im Jungholz - Nelkenweg - Kesselbergweg" verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 02421/949-0 zu melden.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: