Polizei Düren

POL-DN: 030901 -4- Handel mit BTM - Dealer vorübergehend festgenommen

    Düren (ots) - 030901 -4- Handel mit BTM - Dealer vorübergehend festgenommen

    Jülich - Nach Hinweisen aus der Nachbarschaft und eigenen Feststellungen wurde am Samstagabend eine Wohnung in der Jülicher Innenstadt durch Beamte der Polizeiinspektion Jülich observiert. Es konnte beobachtet werden, dass im Laufe des Abends in unregelmäßigen Zeitabständen mehrere Jugendliche und Heranwachsende die Wohnung kontaktierten. Nach Klopfzeichen am Fenster wurde die Haustür geöffnet. Kurze Zeit später verließen die Besucher wieder die Wohnung. Nachdem der verdächtigte 31-jährige Wohnungsinhaber und seine 19- jährige Mitbewohnerin selbst das Haus verlassen hatten, wurden sie in der Innenstadt angehalten und überprüft. Auf Befragung händigte die 19-Jährige den Beamten zwei Tütchen mit je einem Gramm Marihuana aus, die sie in ihrer Handtasche mitführte. In der Tasche befand sich weiterhin ein verbotenes Butterflymesser. Bei dem 31-Jährigen wurden keine Betäubungsmittel gefunden. Rauschgift, Butterflymesser und ihre Handys wurden sichergestellt.

    Die Wohnung des Pärchens wurde anschließend mit einem Rauschgiftspürhund durchsucht. Es wurden mehrere Verstecke und eine Vielzahl von Gegenstände mit BTM-Anhaftungen festgestellt, die auf die Lagerung vom Betäubungsmitteln hinwiesen. Gefunden wurden jedoch nur geringe Mengen von Rauschgift. Diese und entsprechendes Equipment, wie elektronische Feinwaagen sowie Verpackungs- und Konsumartikel, wurden auch sichergestellt. Nach Vorhalt des Observations- und Durchsuchungsergebnisses räumte der 31-Jährige ein, dass er an seinen engeren Freundeskreis gegen Bezahlung Betäubungsmittel abgegeben habe. Da ihm die Sache jedoch zu heiß geworden sei, habe er dies mittlerweile eingestellt. Für das eingenommene Geld habe er neues Rauschgift zum Eigenbedarf eingekauft.

Die beiden Beschuldigten wurden vorläufig festgenommen und der Hauptwache der PI Jülich zugeführt. Nach Abschluss der Durchsuchungen wurden die Betroffenen aus dem Polizeigewahrsam entlassen, da keine Haftgründe erhärtet werden konnten. Die Ermittlungen dauern an./me

Ein 26 Jahre alter Mann aus Siersdorf, der während der Wohnungsdurchsuchung die Wohnung des Pärchens  mit Originalschlüsseln betrat, wurde auch durch die eingesetzten Beamten überprüft. Auf Befragung gab er an, dort seit ein paar Tagen zu übernachten, da er Streit mit seiner Lebensgefährtin habe. Der von ihm zuvor benutzte Pkw, dessen Halter der beschuldigte 31-Jährige ist, wurde ebenfalls durchsucht. Betäubungsmittel wurden aber keine gefunden. Jedoch weckten zwei Rucksäcke das rege Interesse des Diensthundes. Sie waren offensichtlich zum Transport von BTM benutzt worden. Da der 26-Jährige nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis für den Pkw war und er offenbar unter dem Einfluss von illegalen Drogen gefahren war, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und gegen ihn eine Anzeige

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon:02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: