Polizei Düren

POL-DN: 030819 -5- Auto kam ins Schleudern

Düren (ots) - 030819 -5- Auto kam ins Schleudern Düren - Am Montagabend drehte sich ein 62 Jahre alter Pkw-Fahrer mit seinem Auto mehrfach auf der Straße und stieß gegen andere Fahrzeuge. Dabei wurde ein anderer Autofahrer schwer verletzt und musste nach notärztlicher Erstversorgung an der Unfallstelle zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 62-Jährige aus Simmerath befuhr gegen 20.00 Uhr mit seinem Pkw die B 399 in Fahrtrichtung Düren. Kurz vor der Ortschaft Birgel geriet sein Auto in der lang gezogenen Linkskurve aus unbekannten Gründen ins Schleudern. Als sich der Wagen mehrmals auf der Fahrbahn drehte, stieß er zunächst gegen den Pkw eines 34 Jahre alten Mannes aus Langerwehe, der die B 399 in Fahrtrichtung Gey befuhr und unmittelbar eine Vollbremsung vorgenommen hatte, als er das schleudernde Auto erkannt hatte. Sein Fahrzeug wurde durch den Aufprall in den Straßengraben gedruckt und kam dort mit erheblichem Sachschaden zum Stillstand. Er erlitt dabei schwere Verletzungen. Danach kollidierte der schleudernde Pkw noch mit dem Wagen einer 29- jährigen Frau aus Hürtgenwald, die ebenfalls in Richtung Gey unterwegs war. Auch dieses Fahrzeug wurde erheblich beschädigt. Alle drei Autos mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf mehr als 9.000 Euro geschätzt. Die B 399 mussten für die Unfallaufnahme und die Bergung der Fahrzeuge teilweise gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch Polizeibeamte abgeleitet. ots-Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon:02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: