Polizei Düren

POL-DN: 030120 -2- Wohnungseinbrüche am Wochenende

    Düren (ots) - 030120 -2- Wohnungseinbrüche am Wochenende

    Kreis Düren - Im Verlaufe des vergangenen Wochenendes kam es zu sechs Wohnungseinbrüchen. Die Tatorte lagen in Düren, Hürtgenwald, Nörvenich und Nideggen. Nach bisherigen Feststellungen erbeuteten die unbekannten Täter Schmuck, Bargeld und HiFi-Geräte.

    Hürtgenwald - Am Freitag, in den frühen Abendstunden, kam es in der Ortschaft Straß zu einem Einbruchsversuch. Die Täter hatten versucht, an der rückwärtigen Seite eines Hauses ein Fenster aufzubrechen. Sie wurden aber von einem im Haus befindlichen Hund gewittert und vertrieben. Etwa zur gleichen Zeit wurde in ein zweites Haus in Straß eingebrochen. Die Täter haben alle Räume des Hauses betreten und alle Behältnisse durchwühlt. Was sie entwendet haben, steht derzeit noch nicht fest.

    Düren - Am Samstag, in der Zeit zwischen 17.00 Uhr und 20.15 Uhr, drangen Einbrecher in ein Einfamilienhaus an der Nideggener Straße ein. Ein Fensterflügel wurde aufgehebelt. Im Haus fanden sie Schmuck und in einer Geldbörse einen Bargeldbetrag.

    Nörvenich - Am frühen Sonntagabend brachen Unbekannte in ein Haus am Wallgraben ein. Sie hebelten ein Fenster auf und gelangten so in das Gebäude. Aus einer Geldkassette entwendeten sie das Bargeld. Aus dem Obergeschoss des Hauses wurde ein Videorekorder der Marke Sony mitgenommen.

    Nideggen - In der Ortschaft Wollersheim wurden am Wochenende ebenfalls Einbrüche in zwei freistehende Einfamilienhäuser verübt. Die Tatzeiten können nicht genau eingegrenzt werden. Bei beiden Häusern wurden rückwärtig gelegene Holztüre gewaltsam geöffnet. Die Häuser wurden durch die Täter nach Wertgegenständen durchsucht. In einem der Häuser nahmen sie Schmuck an sich. Der Schaden in dem anderen Objekt muss noch festgestellt werden.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei unter Telefon 0 24 21/949-245 erbeten.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon:02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: