Polizei Düren

POL-DN: Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinwirkung

Düren (ots) - Niederzier. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde die Polizei kurz vor 03:00 Uhr über einen Verkehrsunfall auf dem Parkplatz "Neue Mitte" in Niederzier informiert. Ein PKW sei gegen einen Gebäudestützpfeiler gefahren. Bei Eintreffen der ersten Streifenwagenbesatzung wurden mehrere Personen angetroffen. Zwei dieser Personen flüchteten sofort fußläufig. Von den noch anwesenden Personen gehörte keiner zu dem Fahrzeug. Während der Unfallaufnahme erschien die Fahrzeughalterin sowie ihr 17-jähriger Sohn, beide aus Niederzier, an der Unfallstelle. Der 17-jährige Niederzierer erklärte zum Einen, dass er den Fahrzeugschlüssel ohne Wissen seiner Mutter weggenommen habe. Ein Freund von ihm, der einen Führerschein besitzt, sei dann zunächst mit dem Fahrzeug gefahren. Auf dem besagten Parkplatz sei dann ein anderer 17-jähriger Niederzierer gefahren, der keine Fahrerlaubnis besitzt. Dieser 17-Jährige konnte im Nahbereich angetroffen werden. Dabei handelte es sich um eine zuvor vom Unfallort geflüchtete Person. Trotz der starken Beschädigung am Unfallfahrzeug blieb der 17-Jährige unverletzt. Da in seiner Atemluft ein deutlicher Alkoholtest wahrgenommen werden konnte, wurde vor Ort ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 0,52 mg/l. Da zwischen der Unfallzeit und der Antreffzeit über eine Stunde vergangen war, mussten dem 17-Jährigen zwei Blutproben entnommen werden. Gegen ihn wird nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verkehrsunfallflucht ermittelt. Der Sachschaden wird auf ca. 3000 Euro geschätzt. Gegen den 17-jährigen Sohn der Fahrzeughalterin wird ebenfalls ermittelt. Gegen ihn besteht der Verdacht der unbefugten Ingebrauchnahme des Fahrzeuges seiner Mutter.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: