Polizei Düren

POL-DN: 020718 -2 - Elfjähriger Junge lebensgefährlich verletzt

    Düren (ots) - 020718 -2 - Elfjähriger Junge lebensgefährlich verletzt

  Düren - Lebensgefährliche Verletzungen zog sich ein Elfjähriger aus   Düren am Mittwochnachmittag bei einem Zusammenstoß mit einem   Wohnmobil zu. Der Junge musste mit dem Rettungshubschrauber ins   Klinikum geflogen werden.

Eine 50-Jährige aus Kreuzau befuhr gegen 16.50 Uhr mit einem Wohnmobil die Langenberger Straße von der Elberfelder Straße in Richtung Rütger-von-Scheven-Straße. In Höhe der Landwirtschaftsschule musste sie die linke Fahrbahn benutzen, da dort bereits ein Aussteller für die Anna-Kirmes seinen Stand aufgebaut hat. Zur gleichen Zeit fuhr der Elfjährige mit seinem Fahrrad vom Parkplatz der Landwirtschaftsschule auf die Langenberger Straße, um nach links in Richtung Annakirmesplatz einzubiegen. Ihm folgte sein Freund ebenfalls mit einem Fahrrad. Als der Junge mit seinem Fahrrad plötzlich hinter der Kirmesbude auf die Fahrbahn fuhr, kam es trotz Ausweichmanövers der 50-Jährigen zum Zusammenstoß. Das Vorderrad des Fahrrades geriet unter das rechte Vorderrad des Wohnmobils. Der Junge prallte mit dem Kopf, er trug keinen Helm, gegen den rechten Außenspiegel, so dass dieser umklappte und zu Bruch ging. Hierbei zog er sich schwerste Verletzungen zu. Er wurde durch die Notärztin an der Unfallstelle erstversorgt, ehe er ins Klinikum geflogen wurde./me


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren

Pressestelle
Telefon:02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: