Polizei Düren

POL-DN: 020708 -7- (Heimbach) Verkehrsunfälle im Bereich Heimbach

    Düren (ots) - 020708 -7- (Heimbach) Verkehrsunfälle im Bereich Heimbach

  Heimbach - Am vergangenen Wochenende kam es im Bereich Heimbach zu   insgesamt drei Verkehrsunfällen, an den Kradfahrer beteiligt waren.

  Am Samstagnachmittag befanden sich vier Kradfahrer auf der Fahrt   über die Bundesstraße 265 aus Richtung Hergarten kommend in Höhe der Ortschaft Vlatten. Dort wollten sie nacheinander an einem Lkw vorbei  fahren, der nach Angaben der Kradfahrer am rechten Fahrbahnrand  gestanden hatte. Fahrer des Lkw war ein 33-jähriger Mann aus  Mönchengladbach. Als der erste Kradfahrer, ein 32-jähriger Mann aus  Wetter/Ruhr, in Höhe des Lkw war, fuhr dieser ohne Betätigung des  Blinkers vom Fahrbahnrand an und wollte nach links abbiegen. Es kam  zum Zusammenstoss mit dem ersten Kradfahrer. Er stürzte und wurde  verletzt. Nach ambulanter Erstversorgung am Unfallort wurde er mit  dem Rettungshubschrauber zum Klinikum Aachen geflogen, wo er zur  stationären Behandlung verblieb. Die drei anderen Kradfahrer konnten  einen Zusammenstoss mit dem Lkw vermeiden. Sie kamen jedoch auch mit  ihren Krädern zu Fall und verletzten sich dabei leicht.  An den Krädern entstand Sachschaden.

  Am Sonntagmittag fuhr ein 41 Jahre alter Mann aus Frechen mit seinem Krad über die Landestraße 218 von Hasenfeld nach Schmidt. Im   Scheitelpunkt einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn   ab, stieß gegen eine Richtungswarntafel und blieb verletzt im   Straßengraben liegen. Der Kradfahrer wurde zur stationären Behandlung in das Krankenhaus  Lendersdorf eingeliefert. Am Krad entstand Totalschaden.

  Ebenfalls am Sonntagnachmittag, etwa drei Stunden später, war ein 44- Jähriger aus Eschweiler mit seinem Krad auf der Landesstraße 218 von  Schmidt nach Hasenfeld unterwegs. Als er zwei weitere Kradfahrer  überholen lassen wollte und dazu sein Fahrzeug an den Fahrbahn  lenkte, geriet er auf den unbefestigten Seitenstreifen und kam zu  Fall. Er landete im Straßengraben, wo er noch einen Leitpfosten  beschädigte.  Der Unfallfahrer wurde im Krankenhaus Lendersdorf ambulant behandelt  Am Krad entstand ein geschätzter Sachschaden von ca. 500 Euro.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren

Pressestelle
Telefon:02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: