Polizei Düren

POL-DN: 011011 -5- (Düren) Falscher Enkel wieder aktiv

    Düren (ots) - 011011 -5- (Düren) Falscher Enkel wieder aktiv

    Düren - Wie schon mehrfach berichtet, versuchen skrupellose Betrüger immer wieder ältere Menschen mit faulen Tricks um ihr Erspartes zu bringen. Einer dieser üblen Machenschaften ist der «Enkeltrick». Der unbekannte Täter ruft bei einer vorher ausgespähten Seniorin oder Senior an und gaukelt durch geschicktes Frage- und Antwortspiel vor, ein «Enkel» oder sonstiger naher Verwandter zu sein. Dann erklärt er dem Opfer, dass er in einer momentanen finanziellen Notlage durch Unfall, Börsenspekulation pp sei und dringen einen Geldbetrag von mehreren Tausend Mark benötige. Eine umgehende Rückzahlung innerhalb weniger Tage wird zugesichert. Meistens wird das Geld dann von einem Mittelsmann abgeholt, da der Betrüger bei einer persönlichen Vorstellung entlarvt würde.     So geschah es auch am Mittwochvormittag in Düren. Eine 78-jährige Seniorin erhielt einen Anruf. Der Anrufer machte der Frau schließlich glaubhaft, dass er ein Enkel sei, den sie seit mehr als 10 Jahren nicht mehr gesehen hatte. Er erklärte ihr, dass er für ein Immobiliengeschäft für einen Tag dringend 50 000 DM brache. Sie möge jedoch die Sache geheim halten. Obwohl der 78-Jährigen nicht wohl bei der Sache war, ging sie zur Bank und holte einen geringen Geldbetrag ab. Kaum war sie wieder in ihrer Wohnung, als sich der «Enkel» meldete. Da die Seniorin jedoch die Übergabe des Geldes außerhalb ihrer Wohnung an einen Fremden ablehnte, legte der Anrufer kommentarlos auf, so dass es in diesem Fall zu keinem Schaden kam. Da die Betrüger aber oft erfolgreich sind, warnt die Polizei nochmals eindringlich, in dubiosen Geldsachen äußerst misstrauisch zu sein. Suchen sie in Zweifelsfällen Rat bei der nächsten Polizeidienststelle oder über Notruf 110. (W. Mensak)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: