Polizei Düren

POL-DN: Senior wurde schwer verletzt

Jülich (ots) - Am Dienstagabend wurde ein Fußgänger durch einen abbiegenden Pkw-Fahrer zu spät erkannt. Der Passant erlitt so schwere Verletzungen, dass er durch den Rettungsdienst zur stationären ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus transportiert werden musste.

Um 19:10 Uhr hatte ein 85 Jahre alter Jülicher beabsichtigt, die Römerstraße, aus Richtung Jan-von-Werth-Straße kommend, in Richtung Mädchengymnasium zu überqueren. Dazu nutzte er eine bauliche eingerichtete Querungshilfe für Fußgänger.

Zur selben Zeit wollte ein 33 Jahre alter Autofahrer aus Jülich von der Jan-von-Werth-Straße nach links auf die Römerstraße abbiegen. Dabei kollidierte er jedoch mit dem betagten Jülicher, der sich bevorrechtigt bereits auf der Fahrbahn befand.

Der 85-Jährige erlitt neben dem Körperschaden auch materiellen Verlust; seine Brille und ein Hörgerät wurden beschädigt.

Die Polizei hat gegen den Pkw-Fahrer ein Strafverfahren wegen Fahrlässiger Körperverletzung einleiten müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: