Polizei Düren

POL-DN: 0120731 -8- (Düren) Widerstand geleistet und Beamte beleidigt

      Düren (ots) - 0120731 -8- (Düren) Widerstand geleistet und
Beamte beleidigt

    Düren - In der vergangenen Nacht, gegen 00.00 Uhr, gefährdeten zwei augenscheinlich angetrunkenen Personen sich selbst und den Fahrzeugverkehr, als sie in Höhe des Annakirmesplatzes auf der Aachener Straße den Verkehr regelten. Sie wurden durch einen Polizeibeamten aufgefordert, dies zu unterlassen. Während sich einer der «Möchtepolizisten» von der Straße entfernte, beschimpfte der zweite den Beamten. Er musste mit einfacher körperlicher Gewalt von der Straße geschoben werden. Die Angaben seiner Personalien verweigerte er und beleidigte den Beamten weiter. Als er zur Wache mitkommen sollte, flüchtete er. Kurze Zeit später konnte er durch zwei Beamte gestellt werden. Der Beschuldigte floh auf den Annakirmesplatz. Hier konnte einer der Beamten ihn einholen. Seiner Festnahme widersetzte der Beschuldigte sich vehement. Ein 36-jähriger Passant half dem Beamten bis zum Eintreffen von Unterstützungskräften. Unter weiteren Beschimpfungen und Beleidigungen der einschreitenden Polizeibeamten konnte der Beschuldigte der Hauptwache zugeführt werden. Es handelte sich um einen 23-Jährigen aus dem Stadtgebiet Düren. Ein durchgeführter Alco-Test ergab einen AAK-Wert von 0,9 mg/l. Da der Beschuldigte angab, im Laufe des Tages Ecstasytabletten genommen zu haben, wurden ihm durch den diensthabenden Arzt Blutproben zur Feststellung des Alkoholgehaltes und des Drogenkonsums entnommen. Anschließend wurde der 23-Jährige zur Ausnüchterung ins Polizeigewahrsam eingeliefert. (W. Mensak)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: