Polizei Düren

POL-DN: Man sieht sich immer zweimal im Leben

Merzenich (ots) - Für etwa vier Stunden wurde seitens der Polizei am Mittwochnachmittag eine Geschwindigkeitsüberwachung in Golzheim durchgeführt. Hier wurde im Durchschnitt alle 70 Sekunden ein Fahrzeug gemessen, das die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern überschritt.

Über die Messung, die in beide Fahrtrichtungen auf der Kölner Straße durchgeführt wurde, wird ein Mann aus Köln sogar schriftlich informiert werden. Er fuhr gleich zweimal durch den Ort und war dabei jeweils über 30 Stundenkilometer zu schnell. Dies ist nicht nur mit einer empfindlichen Geldbuße, sondern auch mit einem Fahrverbot belegt.

Insgesamt konnten am Ende 205 Temposünder gezählt werden, von denen 15 ebenfalls so schnell unterwegs waren, dass gegen sie Anzeigen gefertigt wurden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: