Polizei Düren

POL-DN: LKW prallt gegen Häuserwände - ein Haus einsturzgefährdet.

Heimbach (ots) - Heimbach - In der Ortslage Hergarten kam es am Samstagmorgen zu einem folgenschweren Verkehrsunfall, in dessen Folge ein Wohnhaus zur Zeit als akut einsturzgefährdet eingestuft wird.

Kurz vor 10:00 Uhr befuhr ein 57 Jahre alter Mann aus der Gemeinde Heimbach mit seinem LKW die Bundesstraße 265 aus Richtung der Ortslage Vlatten kommend in Richtung Hergarten.

In der Ortslage Hergarten verlor der Heimbacher im Bereich einer Linkskurve der Kermeterstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug. Nach eigenen Angaben hatte ihn eine linksseitige Baustellenabsperrung an einem Wohnhaus irritiert. Dieser kurze Moment reichte aus, um die Zugmaschine großflächig gegen die Hausecke eines freistehenden Fachwerkhauses prallen zu lassen. Anschließend stieß der LKW noch gegen ein Nachbarhaus und verursachte auch an diesem weiteren Sachschaden.

Der Fahrer des LKW wurde nach medizinischer Versorgung am Unfallort zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Er dürfte aber vermutlich nur leicht verletzt sein und einen Schock erlitten haben.

Die Bewohner der beiden betroffenen Häuser wurden nicht verletzt. Dies ist möglichweise auch dem Umstand geschuldet, das die 63 Jahre alte Bewohnerin des hauptsächlich betroffenen Gebäudes zum Zeitpunkt des Unfalls nicht zuhause war. Allerdings ist nach einer ersten Begutachtung des Gebäudeschadens das Haus als einsturzgefährdet anzusehen.

Maßnahmen zur Sicherung der Gebäude werden zur Zeit veranlasst. Die Kermetersraße ist momentan noch im Bereich der Unfallstelle gesperrt, da auch die Unfallaufnahme noch nicht beendet ist.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: