Polizei Düren

POL-DN: Zu viel Geld im Haus

Jülich (ots) - Über eine größere Bargeldsumme und Schmuck dürften sich derzeit unbekannte Einbrecher am Montag im Tagesverlauf in der Römerstraße gefreut haben.

Zwischen 13:00 Uhr und 19:45 Uhr hatten sie die Abwesenheit der Inhaber einer Parterrewohnung ausgenutzt und das Fenster zum Gäste-WC aufgehebelt. Natürlich haben der oder die Täter das Inventar bei der Suche nach Wertsachen gründlich durchsucht. Leider wurden sie fündig. Neben einigen Schmuckstücken entdeckten sie auch eine als Urlaubskasse gedachte ansehnliche Bargeldsumme und zwei gefüllte Portmonees.

Die Polizei hat eine Spurensuche und Spurensicherung in der Wohnung durchgeführt. Die Auswertung dazu dauert an. Hinweise auf verdächtige Beobachtungen nimmt die Einsatzleitstelle unter der Notrufnummer 110 direkt entgegen.

Zum wiederholten Mal weist die Polizei darauf hin, dass größere Geldsummen und wertvolle Gegenstände besonders gesichert untergebracht werden sollten. Ratschläge dazu erhalten Interessierte auch beim Kriminalkommissariat für Kriminalprävention unter der Rufnummer 02421 949-8700.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: