Polizei Düren

POL-DN: Fahranfänger verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug

Titz (ots) - Mit einer Platzwunde am Kopf und einem total beschädigten Pkw endete die Fahrt eines jungen Autofahrers aus Erkelenz am späten Donnerstagabend auf der Kreisstraße 7, weil dieser sich offenbar selbst überschätzt hatte.

Der 18-Jährige befuhr nach eigenen Angaben gegen 23:15 Uhr mit einem Auto die K 7 aus Richtung der BAB-Anschlussstelle Titz in Fahrtrichtung Erkelenz. In Höhe einer Kurvenkombination verlor er dann die Kontrolle über das Auto, weil er offensichtlich zu schnell war, wie er selbst einräumte. Bevor das Fahrzeug auf dem Dach liegend zum Stillstand kam, touchierte es noch mehrere Leitpfosten und einen Baum, wodurch sich der geschätzte Gesamtschaden auf über 16000 Euro erhöhte.

Da der junge Mann sich bei dem Unfall verletzt hatte, wurde er vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er zunächst stationär aufgenommen wurde. Zwei andere Verkehrsteilnehmerinnen hatten zuvor an der Unfallstelle Erste Hilfe geleistet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: