Polizei Düren

POL-DN: Imbisslieferant holte sich sein Geld zurück

Düren (ots) - Am Donnerstagabend sollte ein Auslieferungsfahrer zum Opfer zweier Diebe werden. Doch zur Überraschung der Täter zeigte der Geschädigte Kampfgeist und konnte sich sein Portmonee zurück erobern.

Kurz nach 20:30 Uhr lieferte ein 31 Jahre alter Angestellter eines Dürener Imbissbetriebes eine Bestellung zu einer innerstädtischen Adresse in der Straße "Am Adenauerpark" aus. Nach Abgabe der Lieferung verstaute er gerade die Warmhalteboxen im Kofferraum des von ihm genutzten Pkw, als sich ihm von hinten jemand näherte und seine Geldbörse aus der Gesäßtasche zog. Der Dieb gab Fersengeld in Richtung des angrenzenden Konrad-Adenauerparks, wurde aber vom 31-Jährigen verfolgt. Offenbar ein Mittäter tauchte dann noch zwischen zwei geparkten Autos auf und versetzte dem Hinterherlaufenden einen Schubs, der ihn jedoch nicht davon abhielt, wie er berichtete, den ersten Täter weiter zu verfolgen und auch einzuholen. Zwischen den beiden Männern kam es zur Rangelei. Der Bestohlene, der nach eigenen Angaben Kampfsport erfahren ist, konnte die Schläge seines Kontrahenten abwehren und diesem schließlich das Portmonee entwinden. Zusammen mit dem inzwischen hinzu gekommenen Komplizen seien die erfolglosen Diebe dann aber in den Park hinein geflüchtet. Der Geschädigte blieb unverletzt.

Die Täter werden als jüngere Männer im Alter zwischen 20 und 30 Jahren beschrieben. Dem äußeren Erscheinungsbild und dem dialektischen Einschlag nach, könnte es sich, so der 31-Jährige, um Personen mit osteuropäischer Herkunft gehandelt haben. Beide trugen Handschuhe sowie dunkle, über den Kopf gezogene Kapuzenjacken. Darüber auch noch Schirmmützen.

Alle sachdienlichen Hinweise nimmt die Polizei unter der Notrufnummer 110 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: