Polizei Düren

POL-DN: Autoknacker auf der Suche nach Geldbörsen

Niederzier (ots) - In den vergangenen beiden Tagen kam es in der Ortschaft Huchem-Stammeln, nicht zum ersten Mal, zu einer Häufung von Pkw-Aufbrüchen. Ein derzeit unbekannter Täter ist offenbar auf der Suche nach zurück gelassenen Portmonees.

In der Nacht zu Montag und Dienstag sind ein oder mehrere Autoaufbrecher umtriebig in den Straßen von Huchem-Stammeln auf der Suche nach lohnendem Diebesgut unterwegs gewesen. Der Polizei wurden sechs aufgebrochene Fahrzeuge gemeldet. In allen Fällen wurde jeweils eine Glasscheibe eingeschlagen, um den Innenraum nach Wertsachen durchwühlen zu können. In mehreren Fällen hatte der Täter dann leider auch Erfolg und konnte gefüllte Brieftaschen an sich nehmen. Tatorte waren quer durch den Ort die Bahnhofstraße, der Buchenweg, die Industriestraße, die Stammelner Straße und die Köttenicher Straße. Die bei den Delikten entstandene Sachschadenshöhe von mindestens 2000 Euro übersteigt wieder mal den Wert des Diebesguts.

Die Polizei rät: "Machen Sie es Dieben nicht leicht und schaffen Sie keine Tatanreize durch im Fahrzeug zurück gelassene Wertsachen. Geldbörsen, mobile Navigationsgeräte und andere Wertgegenstände gehören definitiv nicht unbeobachtet ins Auto.

Sachdienliche Hinweise über verdächtige Beobachtungen von Personen oder Fahrzeugen nimmt die Einsatzleitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421 949-6425 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: