Polizei Düren

POL-DN: Fahrzeugzubehör entwendet

Kreis Düren (ots) - Durch unbekannte Täter wurde am vergangenen Wochenende in Düren, Aldenhoven und Nörvenich unterschiedliches Fahrzeugzubehör von drei Firmengeländen entwendet.

So fand man zunächst am Samstagmorgen, auf dem Gelände eines Autohauses, insgesamt acht Pkw der Marke Renault nicht mehr auf der klassischen Bereifung vor, sondern auf Pflastersteinen aufgebockt. Wie die Diebe auf das Gelände im Gewerbegebiet "Im Großen Tal" in Düren gelangen konnten, ist bislang noch unklar. Fest steht, dass die Kompletträder fachgerecht demontiert und vermutlich mit einem größeren Fahrzeug abtransportiert wurden.

In der darauffolgenden Nacht, von Samstag auf Sonntag, wurden im Bereich der Industriestraße in Aldenhoven sechs Container gewaltsam geöffnet und hieraus die eingelagerten Sommerreifen in noch unbekannter Anzahl vom Betriebsgelände abtransportiert.

Zeitgleich wurden im "Gewerbepark" in Nörvenich an etwa 20 Wohnmobilen die Fensterscheiben eingeschlagen und anschließend die einzelnen Einspritzdüsen ausgebaut.

Die Gesamtschadenshöhe lässt sich derzeit noch nicht exakt beziffern, dürfte aber 20000 Euro übersteigen.

Die Polizei sucht Zeugen, die sachdienliche Mitteilungen zu verdächtigen Beobachtungen oder zum Verbleib der Beute machen können. Diese werden bei der Einsatzleitstelle unter der Rufnummer 02421 949-6425 entgegen genommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: